Ubisoft - Kopierschutz gelockert

Stefan Seibert

Ein jeder von uns nimmt sich für ein neues Jahr gute Vorsätze vor – so auch Ubisoft. Im vergangenen Jahr schrieb der Konzern viele schlechte Schlagzeilen, seit April insbesondere des harten Kopierschutzes wegen. Dieser forderte vom Spieler eine dauerhafte Internetverbindung – brach diese einmal ab, wurde man sofort aus dem Spiel geworfen. Das verärgerte zurecht viele Spieler.

Nun ist eine Internetverbindung aber nur noch bei Spielstart erforderlich, ein entsprechender Patch wird bei älteren Spielen nachgeliefert. Bricht die Verbindung danach ab, wird der Spielspaß nicht getrübt. Trotz der guten Vorsätze ist jeder Titel immer noch an einen Account auf Ubi.com gebunden. Wiederverkäufe sind somit fast unmöglich.

Wir wollen aber mal nicht so sein, sondern Ubisoft für diesen Schritt loben, denn es ist immerhin einer in die richtige Richtung. Auf dass noch weitere folgen werden.

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz