LCD-und Plasma-TV: Kurze Lebensdauer von Herstellern angeblich gewollt

Hüseyin Öztürk
8

Was sicherlich schon dem einen oder anderen durch den Kopf gegangen ist, scheint nun ein Bericht zu bestätigen. Neuartige Flachbildfernseher sollen nur wenige Jahre halten und dies sei auch so von den Herstellern gewollt. Da sich in den meisten Fällen die Reparatur aus finanzieller Sicht nicht lohnt, steht dann meist ein Neukauf an.

LCD-und Plasma-TV: Kurze Lebensdauer von Herstellern angeblich gewollt

Was die Kollegen von Golem nun veröffentlicht haben, hört sich unglaublich an, aber anscheinend haben viele moderne LCD- und Plasma-TVs eine Art Verfallsdatum. Laut einem Verkäufer beim Elektronikdiscounter Innova sollen die teuren Flimmerkisten nach rund drei Jahren kaputt gehen und ein Techniker des TV-Reparaturunternehmens Atlas Multimedia aus Berlin sagte gegenüber Golem: “Die halten drei bis vier Jahre, bei einem durchschnittlichen Gebrauch von fünf Stunden täglich. Wenn sie noch intensiver genutzt werden, ist die Lebensdauer noch kürzer. Das ist unabhängig von der Marke, egal ob Toshiba, Sony, Samsung oder Philips. Die sind alle so gebaut, dass sie schnell kaputtgehen.” Zwar gebe es auch Modelle die eine weitaus höhere Lebensdauer aufweisen würden, aber solche Geräte zu finden sei reine Glückssache.

Anscheinend sei das von den Herstellern auch so gewollt und da die Reparatur von defekten Flachbildfernsehern in den meisten Fällen teurer ist als ein Neukauf, ist man mehr oder weniger gezwungen, sich ein neues Gerät anzuschaffen. Viele Reparaturdienste sollen bereits defekte LCD- und Plasma-TVs als Ersatzteillager nutzen, um überhaupt noch an bezahlbare Teile zu kommen. Von zehn Kunden mit einem defekten Gerät, würde nur noch einer seinen Fernseher reparieren lassen. Zudem hätte bisher kein Kunde bei einem defekten Panel einen Austausch vornehmen lassen, weil das Ersatzteil teurer sei als der Fernseher beim Kauf. Da dürfte es auch kaum jemanden verwundern, dass kein Interesse daran besteht, an der aktuellen Garantiedauer etwas zu ändern. Zwar wäre es technisch bereits möglich, LCD-und Plasma-TVs zu bauen, die sehr viel länger halten, aber daran hätten die Hersteller kein Interesse, weil sie Geld mit dem Neukauf von Fernsehern verdienen wollten. Es wäre interessant zu erfahren, ob es sich hierbei nur um Ausnahmen handelt oder ob die Aussagen der Techniker allgemeingültig sind.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz