Design-App Sketch nicht länger im Mac App Store verfügbar

Holger Eilhard
7

Der Letzte macht das Licht aus.“ Mit diesen Worten kommentierten Entwickler auf Twitter den jüngsten Fall einer App, die aus dem Mac App Store genommen wurde. Grund: Das Team hinter Sketch kündigte an, ihre App nicht länger im App Store zu verkaufen.

Design-App Sketch nicht länger im Mac App Store verfügbar

Mit Sketch bieten die Entwickler von Bohemian Coding eine beliebte Design-Software für OS X an. Im Jahr 2012 konnte die App einen Apple Design Award gewinnen. Heute kündigte das Team jedoch an, die App nicht länger über den Mac App Store zu vertreiben (via MacStories).

Für die aktuellen Besitzer der App bedeutet dies, dass sie die App inklusive kommender Updates über die Webseite der Entwickler laden können beziehungsweise müssen. Beim ersten Start muss dann in einem Dialog die E-Mail-Adresse angegeben werden an die die Lizenz geschickt wird.

Fehlende Weiterentwicklung im Mac App Store

Als Grund für das Verlassen des Mac App Store nennen die Entwickler unter anderem den fehlenden Fortschritt, insbesondere im Vergleich zur hauseigenen Konkurrenz in Form des App Store für iOS. Hier bietet Apple seinen Entwickler viele Tools an, zum Beispiel für Beta-Versionen (TestFlight), von denen OS-X-Entwickler bislang nur träumen können.

Gleichzeitig ist es für die Entwickler einfacher und schneller Updates für ihre Anwender bereitzustellen. Die Überprüfung eingereichter Updates durch Apple dauert weiterhin länger als eine Woche. Aber auch die Einschränkungen der Apps im Mac App Store, wie zum Beispiel Sandboxing und fehlende kostenpflichtige Upgrades, werden von den Sketch-Entwicklern als Gründe für das Verlassen des Mac App Store genannt.

Hinzu kommen die Probleme, die Anwender im vergangenen November mit Apps aus dem App Store hatten, nachdem ein Zertifikat abgelaufen war und von Apple nicht pünktlich erneuert wurde. Anwender konnten daraufhin ihre Apps nicht länger starten und wurden mit einer Fehlermeldung konfrontiert.

Nutzer der App-Store-Version von Sketch können die App wie gewohnt weiter verwenden, Updates wird Bohemian Coding allerdings nicht länger über den App Store bereitstellen. Diese gibt es nur noch für die Version, die direkt über die Website der Entwickler geladen werden kann.

Zahlende Kunden müssen die App nicht erneut kaufen, sondern können – wie oben beschrieben – den Hinweisen innerhalb der App nach dem Download von der Website folgen, um eine gültige Lizenz zu erhalten. Diese Version wird auch die vorhandenen Einstellungen und bereits existierende Vorlagen migrieren, so dass keine Daten bei der Umstellung verloren gehen. Dokumente, die in iCloud gespeichert wurden, stehen wie gehabt weiterhin zur Verfügung.

Bohemian Coding schließt eine Rückkehr in den Mac App Store nicht aus, vorausgesetzt Apple nimmt sich den wiederholt genannten Problemen an.

In den vergangenen Monaten kündigten bereits diverse Entwickler ihr Verlassen des Mac App Store an. Im vergangenen Jahr war es beispielsweise BBEdit, welches von dem Entwickler Bare Bones Software aus dem Store genommen wurde.