Welches iPad habe ich? Alle Modelle von iPhone, iPod, Mac und Co identifizieren

von

Bei Millionen von Apple-Geräten ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Möchte man sein geliebtes Stück verkaufen, oder aber ein Gebrauchtgerät erwerben, kann es sehr hilfreich sein, das iPhone, iPad, den iPod oder Mac genau zu identifizieren. Welches iPad habe ich eigentlich genau?

Welches iPad habe ich? Alle Modelle von iPhone, iPod, Mac und Co identifizieren

Das exakte Modell zu identifizieren, ist für den informierten Anwender kein Problem. Ihm reichen nur eine Handvoll technischer Daten und das Jahr des Kaufs. Doch nicht jeder Apple-User hat die komplette Produktdatenbank der letzten Jahre im Hirn – es gibt durchaus wichtigere Dinge im Leben, die es wert sind, im Langzeitgedächtnis gespeichert zu werden. Vielmehr genügt es, zu wissen, wo man die relevanten Informationen zur Identifikation des Modells findet – egal ob iPhone, iPad, iPod, MacBook Air, MacBook Pro, iMac, Mac mini oder Mac Pro.

Seriennummer: Zahlencode entschlüsselt

Eineindeutig lässt sich das jeweilige iPhone, iPad, der iPod oder Mac über die Seriennummer bestimmen. Dieser Zahlencode ist für jedes Gerät einzigartig, allerdings ist der Code aus Zahlen und Buchstaben für den normalen Anwender zunächst nichtssagend. Nutzt man jedoch die passenden Tools, so lässt sich mit Leichtigkeit das genaue Modell herausfinden. Wir widmeten dem Thema schon zuvor einen eigenen Artikel. Dort erfährt man, wo man die Seriennummer findet und mit welchen Webdiensten und Freeware-Tools sich der Code entschlüsseln lässt.

Bestellnummer: Einzigartig für jedes Modell

Eine sichere Methode der Bestimmung ist die von Apple vergebene Bestellnummer, auch als Herstellernummer bekannt. Im Gegensatz zur Seriennummer ist die Bestellnummer nicht für jedes Gerät verschieden, sondern für die jeweilige Konfiguration identisch, unterscheidet sich jedoch leicht aufgrund einer Länderkennung. Hierzu ein Beispiel.

Das aktuelle MacBook mit Retina Display (13 Zoll, kleinste Konfiguration) besitzt in Deutschland und Österreich die Bestellnummer MD213D/A. Für die USA und weitere Ländern lautet die vollständige Nummer indes MD213LL/A. Die letztgenannten Buchstaben entsprechen demzufolge dem Ländercode, die ersten Buchstaben (immer beginnend mit M) und Zahlen sind allerdings weltweit identisch.

Wo finde ich die Bestellnummer? Immer zu finden ist diese auf der Verpackung des Gerätes und oftmals auch in den „Beipackzetteln“. Teilweise findet man sie auch auf den Rechnungen zum Produkt. Unter iOS (iPhone, iPad und iPod touch) kann man sie auch in den Einstellungen finden (Einstellungen -> Allgemein -> Info). Macs bieten diese Möglichkeit leider nicht.

Modell- und EMC-Nummer: Nicht immer eineindeutig

Eine weitere Methode der Identifikation beinhaltet die Bestimmung der Modellnummer. Diese fängt meist mit den Buchstaben A an, gefolgt von einer vierstelligen Zahl. Leider ist diese Nummer nicht eineindeutig, erstreckt sich über mehrere Konfigurationen eines Modells und teilweise auch über mehrere Jahrgänge. Auch hierzu ein Beispiel: Das MacBook Air (13 Zoll) der Jahre 2010 und 2011 besitzt in allen Konfiguration (128GB und 256GB SSD) dieselbe Modellnummer A1369. Mehr Gewissheit verschafft die dazugehörige EMC-Nummer, die aber nicht alle Apple-Geräte zwangsweise besitzen müssen. Diese unterscheidet sich dann folglich in unserem Beispiel EMC 2392 (2010) und EMC 2469 (2011).

Wo finde ich die Modell- und EMC-Nummer? Hierfür genügt ein Blick auf die Rückseite der Geräte. In sehr kleiner Schrift können wir die Nummern ausmachen.

Modellidentifizierung: Generationenordnung

Die Modellidentifizierung (englisch: Model Identifier) bezeichnet im eigentlichen Sinne die Generation einer Modellreihe. Diese kann, muss aber nicht mit den Jahrgängen zusammenhängen und unterscheidet sich ebenso, beispielsweise bei verschiedenen Displaygrößen der Macs. Die Kennzeichnung setzt sich zusammen aus dem Produktnamen plus zwei Zahlen, getrennt durch ein Komma. Die Zahl vor dem Komma steht meist für die (Apple-interne) Generation, dahinter für die Variation (zum Beispiel Displaygröße). In der Praxis schaut dies dann so aus:

Das MacBook Air (13 Zoll) aus dem Jahre 2010 besitzt die Kennzeichnung MacBookAir3,2, das Schwestermodell in 11 Zoll heißt dagegen MacBookAir3,1. In 2011 hießen die Modelle dann folgerichtig MacBookAir4,2 und MacBookAir4,1. Diese Art der Bezeichnung kann sich jedoch auch über mehrere Jahrgänge und Hardwareupdates erstrecken. Eine eineindeutige Bestimmung des Modells (besser gesagt: des Jahrgangs) ist also nicht immer möglich.

Wo finde ich die Modellidentifizierung? Bei den Macs ist dies sehr einfach. Hierfür öffnen wir die Systeminformationen innerhalb von OS X (Programme -> Dienstprogramme oder über das Menü „Über diesen Mac“). Unter Hardware finden wir an zweiter Position die Modellidentifizierung. Auch iOS-Geräte besitzen eine Modellidentifizierung, leider ist diese seitens Apple weder im Betriebssystem, noch auf der Verpackung oder den Dokumentationen für den Anwender zu finden. iPods (mit Ausnahme des iPod touch) besitzen keine solche Kennzeichnung.

Was fange ich mit der Bestell-, Modell-, EMC-Nummer und der Modellidentifizierung an?

Für sich allein genommen sind auch diese Angaben wenig hilfreich. In Kombination mit weiteren Angaben (Jahrgang, technische Ausstattung) lässt sich aber sehr zielsicher das genaue Modell bestimmen. Hilfreich dabei ist eine Produktdatenbank, wie die von EveryMac.com (oder Everyi.com). Die Website bietet auch eine nützliche Suchfunktion. Einfach eine der Nummern eingeben (bei der Bestellnummer die Länderkennung weglassen), schon hat man eine Übersicht über das gesuchte Modell – praktisch.

Bildquelle (Titel): Perplexed Senior Couple in their Dining Room with a Laptop Computer von Shutterstock

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iMac 2014, iPhone 3GS, Mac Pro, MacBook Air, iPad mini , MacBook Pro mit 13-Zoll Retina-Display, iPad 4, Mac mini (2012), iPhone 5, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz