All Points Bulletin - K2 Network kauft Rechte am MMO

Leserbeitrag
1

Ausnahmsweise gibt es mal gute News zu All Points Bulletin. Wie GI berichtet, hat sich mit K2 Network endlich ein Käufer des MMOs gefunden.

Demnach bezahlte man ca. 1,5 Millionen £ für das Spiel von Entwickler Realtime Worlds, dessen Server im September nach nichtmal drei Monaten abgeschaltet wurden. Wann und ob die Spieler sich überhaupt auf eine Rückkehr von APB freuen können, ist noch nicht bekannt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz