Earth Defense Force 2071 - Riesenameisen greifen an!

Leserbeitrag

(Felix) Das die Welt früher oder später untergehen wird, ist nichts neues. Das dies aber durch die Klauen bösartiger Alienriesenameisen und Spinnen passiert kommt neu daher. Heute zocken wir Earth Defence Force 2017 für die Xbox 360. Ein Spiel, das selbst durch einen Bericht der Vereinten Nationen nicht gestoppt werden kann.

Earth Defense Force 2071 - Riesenameisen greifen an!

Das Third-Person Actionspiel “Earth Defence Force 2017″ ist ganz klar Trash. So wie Braindead oder Armee der Finsternis in die B-Movie Trash Filmkategorie fällt. Und das ist ja nicht unbedingt was schlechtes. Es kann durchaus gut sein. Schließlich sind diese Filme auch sehr amüsant und sogar legendär.
Das schöne bei Earth Defence Force 2017 ist allerdings, dass das Spiel keinen Hehl daraus macht. Während Spiele wie Bullett Witch versuchen als “richtiges” Spiel rüberzukommen und durch fehlende Qualität deutlich scheitern, ist einem bei Earth Defence Force von Anfang an bewusst, was man vorgesetzt bekommt. Das ganze Spiel ist eben wie ein B-Movie aus den 50ern aufgebaut, in dem Riesenameisen, Spinnen und Roboter die Menschheit platt machen wollen. Und das ist durchaus amüsant in Szene gesetzt.

Wenn unzählige Ameisen aus den Raumschiffen fallen und dann Sekunden später Hochhäuser hochklettern, dann macht sich auf jeden Fall ein schmunzeln im Gesicht breit. Was darauf folgt ist nicht weniger passend: Mit der Wumme in der Hand werden diese Horden platt gemacht. Doch nicht nur die. Dank zerstörbarer Umgebung lässt sich auch jedes Gebäude, egal wie hoch es ist, dem Erdboden gleich machen. Und es macht einfach Spaß!

Nebembei sammelt man noch Items ein die die Gesundheit verbessern und am Ende der Mission eventuell das Waffenarsenal aufstocken. Nur zwei Waffen können immer mit ins Gefecht genommen werden. Die Level sind dabei alle sehr ähnlich. Egal wo sie stattfinden, es geht immer darum alles platt zu machen. Zwar nicht sonderlich abwechslungsreich aber das trifft auf die meisten Actionspiele zu. Diverse Vehikel wie Panzer und Helikopter kommen auch zum Einsatz und lockern das Spiel etwas auf.

Optisch hat das Spiel schon seine Momente. Wenn zum Beispiel eine Horde von ca. 100 Raumschiffen die alle so groß sind wie ein kleines Haus auf Euch zufliegt. Aber im Großen und Ganzen sollte man von diesem Spiel nicht allzuviel erwarten.
Soundtechnisch tragen Nachrichtenkommentare zum Trash-Flair des Spiels bei.

Leider kann man das Spiel nur per Splitscreen im Multiplayer zocken. Macht aber dennoch enorm Fun. Aber dafür ist das Spiel auch schon fast ein Budgettitel und kostet gerade mal 35-40 Euro. Problematisch ist bloß, dass das Spiel anscheinend bis jetzt nur aus dem Ausland oder von gut sortierten Händler bezogen werden kann – und das trotz eines 16er Ratings.

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz