Supreme Commander Singleplayer Armageddon

Leserbeitrag
111

(Dennis) Mit Supreme Commander betritt ein Spiel die Arena, bei dem man mit Sicherheit schon jetzt behaupten kann, dass es die Esports Szene nachhaltig prägen wird. Als inoffizieller Nachfolger vom berühmten "Total Annihilation" schicken wir heute hunderte Einheiten in die Schlacht um ganze Planeten. Ihr wollt die Superlative? Ihr bekommt sie!

Supreme Commander Singleplayer Armageddon

Drei Parteien kämpfen ums Überleben. Die UEF sind die menschlichen Vertreter des Spiels, welches viele Jahrhunderte in der Zukunft spielt. Zwischenzeitlich haben sich die “Cybrans” von den Menschen abgespalten und sich ihren eigenen Platz im Universum als cybernetische Organismen gesucht. Natürlich darf das Alien Volk nicht fehlen, welches durch die mächtigen Aeons repräsentiert wird.

In der Kampagne gibt es für jede Seite einen eigenen Kreuzzug gegen den Rest des Universums. Die großen Stärken spielt der Blockbuster von Chris Taylor aber erst im Multiplayer Modus aus, welcher penibel durchdacht und komfortabel umgesetzt wurde. Wir befassen uns heute aber erst einmal mit dem Singleplayer Part, der für Strategieanfänger schon innerhalb der ersten fünf Minuten abschreckend wirken könnte. Aber nur der wahre Kenner weiß, dass Spiele die man nicht sofort versteht, die Besten sind.

Ab 22:00 Uhr werden hunderte von Einheiten zu Wasser, Luft und Boden auf einander prallen. Seid dabei und macht Euch einen Überblick, ob derart harter Tobak nach Eurem Geschmack ist.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz