World in Conflict Demo erst am Freitag

Leserbeitrag
17

(Max R.) Eigentlich sollte sie gestern erscheinen, doch Sierra Entertainment vertröstet uns lediglich mit ein paar Infos zur "World in Conflict" Demo und einem neuen stimmigen Trailer. Die Demo zum kommenden Echtzeitstrategie-Titel erscheint während der Games Convention am 24. August und fällt angesichts der vorausgegangenen öffentlichen Multiplayer-Beta überraschend umfangreich aus.

World in Conflict Demo erst am Freitag

Denn neben dem erwarteten Einblick in die Kampagne steht auch wieder eine Multiplayer-Map namens ‘Seaside’ und für Pre-Order Key Besitzer ‘Ruins’ zur Verfügung, auf denen bis zu 16 Spieler auf Seiten der U.S.A oder UdSSR in gewohnter Weise um Kontrollpunkte kämpfen. Wer keine Lust auf Onlinegefechte hat, kann auch Bots zu einem Geplänkel herausfordern oder sich in die dritte Mission der Kampagne stürzen. Für totale “World in Conflict” Neulinge steht auch wieder das Tutorial in der U.S. Airbase bereit. Rund 1 GB trennen Euch am Freitag dann nur noch von dem alternativen Kalten Krieg.

Für Fans gibt es noch eine gute Nachricht, denn ein neuer, mit Audioslave unterlegter, Render-Trailer sorgt ordentlich für Stimmung und verkürzt vielleicht ein bisschen die Wartezeit bis zum Release am 21. September.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz