Jesse Schell: Demos halbieren Verkaufszahlen

von

Gamer freuen sich immer über Demos, Publisher und Entwickler sollten kostenlose Probeversionen jedoch nicht anbieten, wenn sich ihr Spiel vernünftig verkaufen soll – behauptet zumindest Schell Games CEO und Analyst Jesse Schell.

Jesse Schell: Demos halbieren Verkaufszahlen

Während seines Vortrages auf dem DICE Summit sprach Schell über den Nutzen von Demos. Er zeigte dabei eine Grafik mit Verkaufszahlen von Xbox 360 Spielen: Spiele ohne jegliche Werbung hatten natürlich die geringsten Verkaufszahlen, Titel mit Trailer aber ohne Demo waren jedoch sogar erfolgreicher als Spiele mit kostenloser Probeversion.

“Wir geben all dieses Geld aus, um eine Demo zu machen und dann halbiert sie unsere Verkaufszahlen? Ja, genau das passiert”, so Schell. “Wenn es keine Demo gibt, muss man das Spiel kaufen, um es auszuprobieren.”

Schell empfiehlt deswegen, lieber mit guten Trailern auf das Spiel aufmerksam zu machen, aber keine Demo anzubieten – quasi um das Interesse des Spielers auszunutzen.

Mal schauen, wie sich die Demos von Dead Space 3, Metal Gear Rising: Revengeance und Crysis 3 auf die Verkaufszahlen auswirken.

Via: PCGamesN


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz