Netzkultur: Panini bringt Magazin für Geeks

von

Der Stuttgarter Verlag Panini, der allem voran für seine Sammelalben für Sticker bekannt ist, aber auch eine ganze Menge anderer Magazine vertreibt, bringt ab Mitte Juni ein Magazin der ganz besonderen Art auf den Markt, für die ganz besondere Zielgruppe: Geeks.

Netzkultur: Panini bringt Magazin für Geeks

Das Magazin “Geek!” mit Themen aus Science Fiction, Horror und Fantasy behandelt Bücher, Filme, Games und Comics und stoppt natürlich auch nicht vor Wissenschaft, Internet und Lifestyle. Beteiligt sind an der Ausgabe die ehemaligen Schöpfer der Zeitschrift Space View, dessen Magazin Ende 2011 nach mehr als 15 Jahren eingestellt wurde.

Auf der Website geek-mag.de gibt es bereits eine erste Leseprobe von ganzen 16 Seiten geballten Geektums. Wem's gefällt, der kann ab dem 20. Juni am Kiosk seines Vertrauens zugreifen. Einen Preis gibt es bislang noch nicht.

Quelle: Panini

Erinnert man sich an die Zeit, bevor das Internet zum Lifestyle-Ersatz wurde, war die Betitulierung Geeks als Schimpfwort für all diejenigen reserviert, die sich von der Norm abhoben, weil sie sich mit Themen beschäftigten, die nicht von allgemeingültigem Interesse waren. Trekkies, Herr der Ringe Fans und Star Wars-Kultisten waren damals alle noch von der Gesellschaft Verstoßene. Dank der US-amerikanischen Kult-Serie „The Big Bang Theory“ finden Geeks heutzutage mehr und mehr Anerkennung in der Gesellschaft, rührt allein ein vorherrschender Kleidungsstil von dem althergebrachten Bild der Hornbrillenträger.

Dass sich noch einmal Jemand an dieses Thema heranwagen würde, kommt überraschend und mit einem argwöhnischem Hintergedanken. Wir wollen einen Blick in die erste Ausgabe hineinwerfen, wenn sie kommt und hoffen, dass es sich nicht um ein Boulevard-Blatt handeln wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz