Star Citizen greift nach den Sternen: Crowdfunding bringt 15M$ ein

Martin Zier

“Vor 10 Jahren entschieden große Publisher, dass Space Games nicht profitabel sind.”, beginnt Chris Roberts, mit dem er die freudige Nachricht überbringt, dass Star Citizen bereits 15 Millionen US-Dollar eingefahren hat. Mit jedem Millionenziel gibt es ein neues Feature, dass im fertigen Spiel bis Dezember 2014 erscheinen soll. Wenn man mittlerweile die geplante Featureliste bestaunt, stellt man schnell fest, dass Chris Roberts noch viel vorhat, um neben EVE Online zu konkurrieren.

Star Citizen greift nach den Sternen: Crowdfunding bringt 15M$ ein

Mit der 15M$-Marke, bekommt jeder, der bislang Star Citizen unterstützt hat, ein 42-seitiges  Handbuch, wie man ein Raumschiff anpasst und übertaktet. Das Marketing geht außerdem weiter, indem jeder, der einen Freund weiterempfiehlt, wertvolle Preise – wie Grafikkarten, Gamepads, Joysticks und Ingame-Items – gewinnen kann. Das Crowdfunding-Modell über die Webseite von Roberts Space Industries erwirtschaftet täglich bis zu 60.000 US-Dollar.

Quelle: RSI Blog via Joystiq

Neue Artikel von GIGA GAMES