Ratenzahlung

Beschreibung

Wer besonders große Anschaffungen tätigen möchte, kann bei zahlreichen Online-Shops auf die Ratenzahlung als Zahlungsmethode zugreifen. Hierbei bezahlt ihr den Kaufpreis nicht auf einen Schlag, sondern leistet Teilzahlungen in einer vorher festgelegten Höhe innerhalb eines festen Zeitraums.

Ist die Ratenzahlung in einem Online-Shop verfügbar, kann diese im Kaufvorgang als Zahlungsmethode ausgewählt werden. In der Regel wird dann ein Finanzierungsvertrag über einen Drittanbieter, üblicherweise die hauseigene Bank, aufgesetzt.

Ratenzahlung: Kauf auf Raten

Für Teilzahlung kann unter anderem die monatliche Wunschrate sowie ein Zeitraum für die Abzahlung angegeben werden. Die erste Rate sollte dann üblicherweise spätestens 30 Tage nach dem Erhalt der Ware gezahlt werden.

Im Normalfall fällt für die Ratenzahlung ein Aufpreis an, der sich prozentual aus dem Kaufpreis zusammensetzt.

shutterstock_307447607

Der monatliche Aufpreis errechnet sich wie folgt:

Kaufpreis x monatlicher Aufpreis (z. B. 0,8 %) x Anzahl der Monatsraten : 100

Viele Anbieter setzen jedoch bereits auf eine 0%-Finanzierung. Der Rechnungsbetrag wird dann einfach über mehrere Monate verteilt abbezahlt. Bei anderen Anbietern fallen Zinsen und somit zusätzliche Kosten bei der Auswahl des Ratenkaufs an.

Bei allen Anbietern gleich ist jedoch die Prüfung der Bonität, um einem Zahlungsausfall vorzubeugen. Die Bonität wird direkt beim Aufsetzen des Finanzierungsvertrags abgerufen. Der Händler kann zudem neben den Raten eine Anzahlung fordern. Dies wird vor allem bei Neukunden oder dem Übersteigen einer bestimmten Summe im Warenkorb praktiziert.

Beispiele für Ratenzahlung bei Online-Händlern:

Ratenzahlung bei Online-Shops

shutterstock_272450957
Eine Ratenzahlung ist im Normalfall nur zu einer vorher festgelegten Obergrenze möglich. Zudem muss ein Mindestpreis erreicht werden, um den Kauf auf Raten wahrnehmen zu können. Die meisten Anbieter ermöglichen die Ratenzahlung etwa erst ab einen Warenkorbwert zwischen 200 und 500 €. Üblich ist dann ein Abbezahlen in drei bis 48 Monatsraten. Grundsätzlich ist die Ratenzahlung bei den meisten Online-Shops nur für Käufer ab 18 verfügbar. Zudem muss der Käufer einen Wohnsitz in Deutschland haben. Ebenfalls darf der Versand der Ware nur innerhalb Deutschlands erfolgen.

Bildquellen: Uber ImagesDavid-Teamen

von

Alle Artikel zu Ratenzahlung
  1. Eventim: Tickets auf Raten bestellen - so funktioniert es

    Martin Maciej
    Eventim: Tickets auf Raten bestellen - so funktioniert es

    Eventim gehört zu den ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, sich mit Tickets für Konzerte, Festivals und Events aller Art einzudecken. Wer seine Konzerttouren für die nächsten Monate plant, kann schnell an die Grenzen seines Budgets kommen. Um zu vermeiden...

  2. H&M-Ratenzahlung beantragen: So klappt's

    Selim Baykara
    H&M-Ratenzahlung beantragen: So klappt's

    Bei H&M könnt ihr per Ratenzahlung bezahlen, wenn ihr euch im Online-Shop des Textilunternehmens neue Klamotten bestellen wollt. Dabei könnt ihr sogar mehrere Einkäufe zu einer Bestellung bündeln und diese in monatlichen Raten abbezahlen. In diesem Ratgeber...

  3. Ratenzahlung mit PayPal: So funktioniert es

    Martin Maciej
    Ratenzahlung mit PayPal: So funktioniert es

    Wer online im Internet einkauft, bekommt mit PayPal eine unkomplizierte Zahlungsmethode an die Hand. Ist das Bankkonto einmal mit dem PayPal-Account verknüpft, kann schnell und unkompliziert mit Hilfe der E-Mail-Adresse bezahlt werden. Ab sofort bietet PayPal...


  4. iPhone 6S per Ratenzahlung: So geht‘s

    Martin Maciej
    iPhone 6S per Ratenzahlung: So geht‘s

    Auch Monate nach dem Release gehört das iPhone 6S aus dem Hause Apple zu einem der beliebtesten Smartphones überhaupt. Aktuell kostet das iPhone 6S noch je nach gewähltem Modell rund 800 €. Wer sich das Apple-Gerät zulegen möchte, kann ein iPhone 6S auch...

  5. OTTO Ratenzahlung: So funktioniert der Kauf auf Raten

    Martin Maciej
    OTTO Ratenzahlung: So funktioniert der Kauf auf Raten

    Besonders bei größeren Anschaffungen sollte man die Option einer Ratenzahlung in Betracht ziehen. Hierbei wird der Rechnungsbetrag nicht auf einen Schlag bezahlt, sondern die Zahlung in Raten über einen festgelegten Zeitraum durchgeführt. Eine Finanzierung...

  6. IKEA-Finanzierung: So klappt die Ratenzahlung beim schwedischen Möbelriesen

    Thomas Kolkmann
    IKEA-Finanzierung: So klappt die Ratenzahlung beim schwedischen Möbelriesen

    Wer sich den Wunsch von der eigenen Küche erfüllen, die Wohnung neu einrichten oder einfach nur ein bestimmtes Möbelstück leisten möchte, das aber gerade nicht ins Budget passt, kann bei IKEA auch einfach die Finanzierung nutzen. Der schwedische Möbelriese...


  7. Media Markt Finanzierung online: Infos und Bedingungen 2016

    Martin Maciej
    Media Markt Finanzierung online: Infos und Bedingungen 2016

    Während Amazon in nahezu jedem Bereich auf Kundenfang geht, müssen die klassischen Elektrofachmärkte zusehen, wie man neue und alte Käufer an sich binden kann. Media Markt bietet seit längerer Zeit die 0%-Finanzierung an, um auch Kunden mit schmalerem Geldbeutel...

  8. PS4 Ratenkauf: Konsole auf Raten zahlen - hier geht's

    Martin Maciej
    PS4 Ratenkauf: Konsole auf Raten zahlen - hier geht's

    Besonders für große Anschaffungen empfiehlt sich manchmal der Blick auf eine mögliche Ratenzahlung. Hierbei wird der Kaufbetrag nicht auf einen Schlag vom Konto abgezogen, sondern das Gerät monatlich abbezahlt. Natürlich kann man auch die PlayStation 4 per...


  9. Amazon Ratenzahlung: Das sollte man wissen

    Martin Maciej 4
    Amazon Ratenzahlung: Das sollte man wissen

    Amazon hat sich als eine der ersten Anlaufstellen entwickelt, wenn es darum geht, Waren aller Art online zu bestellen. Neben der Zahlung per Lastschrift kann man auch per Kreditkarte bei Amazon bezahlen. Doch wie sieht es mit der Ratenzahlung bei Amazon aus?