DIN A2: Maße in cm, mm & Pixeln - So groß ist der „Bogen“

Thomas Kolkmann

Täglich begegnet man Plakaten und Plänen im DIN-A2-Format: Ob der Wandkalender in der eigenen Wohnung, die U-Bahn-Karte an der Haltestelle oder das Filmplakat im Kinoschaufenster. Zuhause kann man Papier im A2-Format vor allem für Zeichnungnen und Diagramme verwenden. In diesem Ratgeber erfahrt ihr die DIN-A2-Maße in cm, mm und wie groß das kleine Poster-Format in Pixeln ist.

Das DIN-A2-Format wird auch Bogen genannt und wird vor allem für Karten, Pläne und Poster genutzt. Zeitungen werden oft auf DIN-A2-ähnlichen Bögen gedruckt (Broadsheet, Nordisches Format, Rheinisches Format). Die nach der DIN (Deutsches Institut für Normung) genormten A-Papierformate werden heutzutage in vielen verschiedenen Ländern verwendet, dennoch gibt es auch noch weitere Formate, die ähnliche Abmessungen bieten.

749.465
Fünf Tipps für Microsoft Word

DIN-A2-Maße – So groß ist das Blatt

DIN A4 Maße Papierformat
Das DIN-A2-Format ist 420 mm breit und 594 mm hoch, also 42,0 cm breit und 59,4 cm hoch. Das DIN-A2-Format leitet sich von dem Bezugsformat DIN-A0 (841 mm x 1189 mm) ab. Wenn ihr einen DIN-A0-Bogen also zweimal in der Mitte faltet, erhaltet ihr die Höhen- und Breitenabmaße von DIN A2. Ein DIN-A2-Bogen ist so groß wie vier DIN-A4-Blätter. Wenn ihr also einen DIN-A2-Bogen in der Mitte seiner Höhe und Breite teilt, erhaltet ihr vier DIN-A4-Blätter.

Weitere Formate, die dem A2-Format ähnlich sind sowie deren Maße im Vergleich zu DIN A2 und A0 haben wir in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Format Maße in mm Maße in cm
DIN A2 420 x 594 42,0 x 59,4
ANSI C (Broadsheet) 432 x 559 43,2 x 55,9
CAN P2 430 x 560 43,0 x 56,0
Broadsheet (Zeitungsformat)
375 x 600 37,5 x 60,0
Nordisches Format (Zeitung)
400 x 570 40,0 x 57,0
Rheinisches Format (Zeitung)
350 x 520 35,0 x 52,0
DIN A0 841 x 1189 84,1 x 118,9
Die 10 schwersten Sprachen der Welt

DIN-A2-Größe in Pixeln?

DIN A2 Maße Auflösung Pixeldichte
Wenn ihr selbst einen Plan, ein Poster oder ähnlichese im DIN-A2-Format in eurem Bildbearbeitungs- oder Layoutprogramm erstellen wollt, solltet ihr das gleich im richtigen Format anlegen. Um die richtige größe in Pixeln zu haben, benötigt ihr diese immer in Relation zur Pixeldichte, da ein Pixel keine feste Größeneinheit ist. Um das richtige Seitenverhältnis zu bekommen, braucht ihr also die Pixeldichte in PPI (Pixels per Inch) im richtigen Verhältnis zur Pixelanzahl für Höhe und Breite.

Die folgende Tabelle zeigt dabei die gängigen Punktdichten und wie viele Pixel ihr für Höhe und Breite benötigt, um ein DIN-A2-Bild zu generieren. Beachtet hierbei: Je höher die Punktdichte, desto schärfer ist das Bild am Ende. 300 ppi reichen hierbei aber auch bei einem größeren Format wie A2 vollkommen aus, um ein gutes Druckergebnis und ein scharfes digitales Bild zu erzeugen.

Pixeldichte Auflösung in Pixeln
72 ppi 1191 x 1684
150 ppi 2480 x 3508
300 ppi 4961 x 7016
1200 ppi 19843 x 28063

Bildquellen: Sven, styleuneed.de

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was haltet ihr von Online-Shopping?
Kauft ihr lieber im Netz ein oder geht ihr eher in den Laden?
Hat dir "DIN A2: Maße in cm, mm & Pixeln - So groß ist der „Bogen“" von Thomas Kolkmann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Druckkostenrechner