Fotos verschönern: 5 Apps für Android & iOS

Robert Kägler

Ein Foto ist schnell geschossen – besonders im Zeitalter des Smartphones verzichten immer mehr Leute auf ihre Spiegelreflex-Kamera und greifen instinktiv zum Handy für den schnellen Schnappschuss. Wie ihr etwa misslungene Fotos retuschieren oder aus tollen Fotos noch mehr rausholen könnt, zeigen wir euch mit unseren Top-5-Apps für Android und iOS.

Der Mensch ist ein faules Gewohnheitstier. Niemand möchte mehr eine schwere Kamera und unzählige Objektive mitschleppen, um für jede Situation gewappnet zu sein. Viel lieber zücken wir das Smartphone um das eine Super-Bild zu machen, damit wir es auf unserem Instagram-Account, Facebook und Co. zur Schau stellen können. Das heißt aber nicht, dass die Qualität des Fotos darunter leiden darf. Nicht ohne Grund finden sich im App- und Play-Store unzählige Apps für die Nachbearbeitung. Wir haben eine kleine Auswahl getroffen, mit der ihr eure Bilder verschönern könnt und unschöne Fehler verschwinden lasst.

Im Video zeigen wir euch außerdem, wie ihr eure bearbeiteten Bilder mit höherer Qualität über WhatsApp verschickt.

25.686
WhatsApp-Tipp: So verschickst du Fotos mit höherer Qualität

Die besten Apps zum Verschönern von Fotos

1. Snapseed – Made by Google

Die kostenlose Fotoeditor-App der Hausmarke Google. Snapseed bietet eine riesige Anzahl an Tools und Optionen. Neben den Basics, wie Regler für Kontrast, Helligkeit und Sättigung, habt ihr auch Zugriff auf Blur- und Fokus-Effekte, verschiedene Filter, Rahmen und sogar eine Doppelbelichtungs-Funktion, mit der ihr zwei Bilder zu einem zusammenfügen könnt. Außerdem unterstützt Snapseed Bilder im JPG- und RAW-Format und speichert eure Kreationen sicher, separat vom Original ab. Solltet ihr schon etwas Erfahrung mit Bildbearbeitung haben, dann bietet euch diese App weitreichende Einstellungen.

Snapseed
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Snapseed
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

2. FaceTune – der Selfie-Editor

Die App für Selfie-Fans. FaceTune hat es sich zur Aufgabe gemacht, selbst Selfies von letzter Nacht in hellem Glanz erstrahlen zu lassen. Augenringe, verfärbte Zähne und unreine Haut gehören der Vergangenheit an. Filter, Farbverläufe und schicke Effekte runden die App ab. Ist euch ein makelloses Portrait wichtig, dann ist FaceTune die App für euch. Dieses Premium-Versprechen bringt auch einen Preis mit sich. Die App bekommt ihr im App-Store für derzeit 4,49 Euro, im Google-Play-Store für etwas günstigere 3,99 Euro .

Facetune
Entwickler:
Preis: 4,49 €
Facetune
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 3,99 €

3. Pixlr – der Allrounder

Der Entwickler hinter Pixlr, 123RF, ist vielleicht einigen durch die Retro-Fotografie-App „Pixlr-o-matic“ bereits bekannt. Mit Pixlr haben sie nun eine kostenlose App herausgebracht, die so ziemlich für jeden etwas enthält. Neben üblichen Reglern findet man „Overlays“ die, ähnlich wie Filter, verschiedene Motive in das Bild einarbeiten. Auch für Kreative, die gerne mit Collagen und Text arbeiten, bietet Pixlr eine Menge an Auswahl. Tools zum Retuschieren sind auch mit im Paket.

Pixlr
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Pixlr
Entwickler: 123RF
Preis: Kostenlos

4. Instagram / Layout from Instagram – die Schnelle

Wenn ihr wie ich seid, hin und wieder ein Bild auf Instagram postet und gerne unzähliges „App-Hopping“ vermeiden wollt, dann gibt euch Instagram selbst einige Möglichkeiten an die Hand. Neben den bekannten Filtern und Reglern für zum Beispiel Schärfe, Kontrast, Vignetten-Effekt und Schatten, könnt ihr auch Collagen bequem direkt in der App erstellen und sofort hochladen.

Instagram
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos
Unscharfe Fotos mit dem Smartphone? So pimpst du deine Schnappschüsse!

5. Adobe Photoshop Express – die Professionelle

Beschäftigt man sich mit professioneller Bildbearbeitung, kommt man um den Namen Adobe Photoshop nur schwer herum. Der gefühlte Platzhirsch in der Welt der Bildbearbeitung hat sich mittlerweile auch in die mobile Welt gedrängt, um dort den Platz streitig zu machen. Die mobile App von Adobe stellt euch eine große Auswahl an leistungsstarken Tools zur Bearbeitung von Fotos zur Verfügung, die besonders für zukünftige Bild-Profis interessant sein dürften. Neben weiteren Apps, wie zum Beispiel Lightroom, bietet Adobe auch die direkte Verknüpfung mit Adobe Creative Cloud. Solltet ihr bereits mit Photoshop am PC arbeiten, ist diese App für euch besonders attraktiv. An anderer Stelle zeigen wir euch außerdem, welche Photoshop-Abo- Optionen es gibt und wie viel sie kosten.

Adobe Photoshop Express
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was haltet ihr von Online-Shopping?
Kauft ihr lieber im Netz ein oder geht ihr eher in den Laden?
Hat dir "Fotos verschönern: 5 Apps für Android & iOS" von Robert Kägler gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Instagram

Neue Artikel von GIGA TECH