Online-Strafanzeige bei der Polizei stellen (Berlin, NRW und Co.)

Martin Maciej

Bei einem Straftatbestand sollte in der Regel eine Strafanzeige gestellt werden. Über diese Anzeige kann die Strafverfolgungsbehörde Ermittlungen hinsichtlich des Tatbestands aufnehmen. In der Regel erfolgt die Meldung bei der Polizei. In vielen Fällen ist es sogar möglich, eine Strafanzeige online zu stellen.

Online-Strafanzeige bei der Polizei stellen (Berlin, NRW und Co.)

In vielen Bundesländern ermöglichen die Behörden eine Online-Strafanzeige direkt über ein zur Verfügung gestelltes Formular. Wie bei einer Anzeige in der Polizeiwache kann bei anonymen Anzeigen allerdings nur in den seltensten Fällen ermittelt werden.

Generell sollte man beachten, dass eine sofortige Bearbeitung von Online-Meldungen nicht gewährleistet werden kann. Zudem sollten Notfälle auf keinen Fall im Internet, sondern direkt telefonisch gemeldet werden.

Online-Strafanzeige bei der Polizei stellen – so geht’s in Berlin, Hessen, NRW und Co.

shutterstock_143451781
Zusätzlich sollte man die Online-Strafanzeige nicht überstrapazieren. Als Anzeigender seid ihr Zeuge im eventuellen Strafverfahren. In den meisten Fällen folgt auf die Online-Strafanzeige eine Vorladung zur Polizeidienststelle für weitere Angaben und zur persönlichen Zeugenvernehmung. Nur so kann die Anzeige auf ordnungsgemäß und vollständig bearbeitet werden. Wurde die Strafanzeige einmal in Gang gebracht, kann diese nicht mehr zurückgenommen werden. Wer falsche Angaben macht –ganz gleich ob online oder persönlich- macht sich selbst strafbar. Zusätzlich verzögert man selbstredend die Polizeiarbeit bei anderen Fällen, sollte eine Strafanzeige fehlerhaft oder unberechtigt abgegeben werden.

Beachtet, dass ihr noch nicht in jedem Bundesland Straftaten online melden könnt. Unter folgenden Links könnt ihr die Strafanzeige in den einzelnen Bundesländern online erstatten:

Eine Strafanzeige greift stark in den Lebensbereich anderer Menschen ein. Daher sollte dieser Weg nur bei berechtigten Fällen gegangen werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, vor der Anzeigestellung einen Rechtsanwalt oder die Verbraucherzentrale zu kontaktieren.

Strafanzeige online stellen (Polizei Berlin, NRW und Co.)

Bei der Online-Strafanzeige können auch Dokumente und Bilder mit gesendet werden. Dabei kann es sich z. B. um Rechnungen und Bilder von gestohlenen Gegenständen handeln. Ebenso können Screenshots von Beleidigungen, die nach § 185 StGB einen Straftatbestand darstellen, an die Polizei übermittelt werden. Auch Betrugsfälle und Morddrohungen, z. B. gegen Flüchtlinge und anderen drohende Beiträge über Facebook und Co. können per Online-Strafanzeige bei der Polizei gemeldet werden.

Bei uns erfahrt ihr auch, wo man einen Staatsangehörigkeitsausweis beantragen kann.

Bildquellen: Kzenon

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was haltet ihr von Online-Shopping?
Kauft ihr lieber im Netz ein oder geht ihr eher in den Laden?

Online-Shopping oder doch lieber ganz klassisch durch die Stadt bummeln, sich die Sachen anschauen und im Geschäft einkaufen? Was ist euer Favorit, wenn ihr euch neue Sachen holt? Teilt uns eure Meinung in unserer Umfrage zum Thema mit!