Der Mensch braucht seinen Schlaf, aber es gibt berufliche und private Umstände, die uns manchmal zwingen unsere Müdigkeit zu überwinden und wach zu bleiben. Gerade Menschen, die zum Beispiel aufgrund von Nachtschichten regelmäßig wach bleiben müssen, suchen nach alternativen Mitteln & Strategien jenseits von Massen an Koffein und Guarana. Dieser Ratgeber gibt euch 10 hilfreiche Tipps.  

Wach bleiben: 6 aufgeweckte Tipps, die eure Augen offen halten

Schlaf ist lebenswichtig, regelmäßiger Schlafentzug kann sich gesundheitsschädigend auswirken. Allerdings sorgt Wachbleiben auch für einen höheren Pegel Serotonin, ein Botenstoff, der die Stimmung aufhellen kann. Wenn ihr tagsüber mit Müdigkeit zu kämpfen habt, weil ihr abends keinen Schlaf findet, solltet ihr in erster Linie an diesem Zustand etwas ändern – für alle anderen, die beispielsweise beruflich gezwungen sind, wach zu bleiben, sind die folgenden Tipps.

1. Gehirn austricksen – Licht an!

Ihr kennt das vielleicht von durchgefeierten Nächten: Wenn man in der Helligkeit nach Hause kommt und sich gar nicht besonders müde fühlt. Oder früher, als man auch im Sommer um acht ins Bett musste, obwohl es draußen noch hell war. Helligkeit ist ein eindeutiges Signal für unser Gehirn, dass es auf Wachzustand schaltet. Daher, wenn es die Möglichkeit gibt: einfach alles so hell wie möglich machen. Es gibt inzwischen sogar , die mit einem künstlichen Sonnenaufgang wecken.

licht kann sehr gut beim wach bleiben helfen

2. Bewegungseinheiten

Genau so natürlich wie Licht ist es, mithilfe von Bewegung wach zu bleiben. Ihr könnt dabei machen, was ihr wollt. Manche gehen eine Runde um den Block, andere können das nicht und machen einfach direkt vor Ort zehn Liegestütze oder andere Übungen. Wer sich bewegt, schläft nicht. Es gibt auch einige Impulse, die ihr eurem Körper geben könnt, um ihm klar zu machen, dass ihr wach bleiben wollt.

  • Mit den Füßen auf den Boden stampfen.
  • Hände zu Fäusten ballen und wieder öffnen.
  • Kaltes Wasser ins Gesicht spritzen und dabei möglichst die Augen geöffnet lassen.
  • An den Ohrläppchen ziehen.
  • Arme, Beine und Handgelenke dehnen.
  • Schultern rollen.

bewegung hilft sehr gut beim wach bleiben

3. Essen und Trinken

Nicht immer gut für die Figur, aber auch Essen beschäftigt den Organismus und hilft insofern wach zu bleiben. Wer länger die Augen aufhalten muss, isst am Besten viele Kleinigkeiten über den Tag hinweg, als eine große Mahlzeit. Pizza, Chips, Schokolade sind dafür natürlich keine Dauerlösung, aber Karotten, Äpfel, Nüsse, Erdnussbutter, Sellerie oder Joghurt erfüllen denselben Zweck. Vitamine sind super Wachmacher, daher macht euch einen leckeren Smoothie mit Spinat, Grünkohl, Mango, Banane usw. Koffein, Energy-Drinks usw. entfalten zwar bei manchen Menschen eine starke Wirkung, allerdings ist diese immer kurzfristig. Kaltes Wasser kann euch auch wachhalten, wenn ihr eine Menge davon trinkt – wer hydriert bleibt, bleibt auch wach.

 

Ist Kaffee gesund oder ungesund? 5 Gründe für entspannten Kaffeekonsum

4. Stimulation der Sinne

Die Stimulation über Licht, Essen und Bewegung wurde schon angesprochen, aber es gibt noch weitere Möglichkeiten, wie ihr euch ein wenig Feuer unterm Hintern machen könnt:

  • Lutscht ein Bonbon oder einen Lolli.
  • Riecht an einem starken und erfrischendem Öl, z.B. Zitrone oder Pfefferminz.
  • Hört Musik.
  • Reißt die Fenster auf und lasst kalte Luft rein – dreht die Heizung runter.

frische luft hilft auch beim wach bleiben

5. Power-Napping

Vor Jahren in aller Munde, unsere Großmütter nannten es Mittagsschlaf – ein ganz kurzes Nickerchen gibt Energie, aber etwas zu lange geschlafen und schon seid ihr den ganzen Tag müde. Daher ist diese Methode nur für sehr disziplinierte Menschen geeignet. Augen schließen, schlafen – fünf bis zwanzig Minuten. Auf keinen Fall länger!

ein kurzes schläfchen ist gut um wieder wach zu werden

6. Brain Gym

Ein wacher Geist hilft ungemein, um nicht einzuschlafen. ist eine Methode, die die Zusammenarbeit der Gehirnhälften verbessert und euch neue Energie gibt. Dabei werden gezielte Bewegungsabläufe durchgeführt, die ihr auch auf der Autobahn oder am Arbeitsplatz durchführen könnt. Ihr werdet davon wacher und – was für ein schöner Nebeneffekt – auch ein wenig schlauer.

Abschließend kann man mit dem Autor Wilse Webb sagen:  . Ihr könnt ihn also eine Zeit lang austricksen, aber irgendwann wird er euch übermannen. Seid ihr Schüler und in der Schule immer müde, müsst ihr an eurem Lifestyle schrauben, anstatt Tricks anzuwenden, um wach zu bleiben. Der beste Trick gegen ungewollte Müdigkeit ist immer noch ausreichend Schlaf.

In diesem Video wird beschrieben, dass Schlafentzug bei Menschen Symptome hervorbringen kann, die denen von an Schizophrenie erkrankten Personen ähneln.

Bilder via Shutterstock.com

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link