Schluss mit Spam E-Mails: Dieser Chatbot überlistet Betrüger

Johann Philipp

Keine Lust mehr auf Spam E-Mails – aber keine Ahnung, wie man den Betrügern eins auswischen kann? Der Chatbot Re:scam hilft euch:

247
Schluss mit Spam: So legt der Chatbot Re:scam Betrüger herein

Eine Sicherheitsorganisation aus Neuseeland hat mit Re:scam einen Chatbot entwickelt, der Absender von Spam E-Mails in unendliche Gespräche verwickelt. Chatbots (auch bekannt als Chatterbots) sind Computerprogramme, die automatisiert mit uns Menschen kommunizieren. Dabei wird eine künstliche Intelligenz (KI) eingesetzt, die den Inhalt der Nachricht analysiert und entsprechend antwortet.

Die Betrüger denken, dass sie ein potenzielles Opfer an der Angel haben. In Wirklichkeit schreiben sie allerdings nur mit einem Computer. Dabei kann die Software auch verschiedene Persönlichkeiten annehmen und reale, menschliche Tendenzen mit Humor und Rechtschreibfehlern absenden, sagen die Entwickler von Netsafe.

Kampf gegen Spam: Der Chatbot schlägt zurück

Im Video stellt sich der Chatbot vor und beweist viel Humor. Denn die Beispiele zu Konversationen, die er er mit Betrügern führte, sind nicht nur witzig, sondern gefallen uns natürlich besonders gut, wenn man sich die Betrüger auf der anderen Seite der Leitung vorstellt.

Die KI schlägt die Urheber mit ihren eigenen Waffen, indem sie ihnen kostbare Zeit stiehlt. Auf der Website der Erfinder von Netsafe werden die Zahlen präsentiert: Zwei Monate, 14 Tage und drei Stunden habe der Chatbot die Betrüger bereits davon abgehalten mit echten Menschen zu schreiben. Die Zahlen basieren auf Durchschnittszeiten, wie lange man braucht, um eine Nachricht zu lesen und eine Antwort zu verfassen.

Verhindern kann der Chatbot die Spams zwar leider auch nicht, aber ein gutes Gefühl hat man trotzdem. Denn man kann die Betrüger endlich mal an der Nase herumführen. Wer jetzt Interesse hat, darf seine nächste Spam-Mail nicht im Papierkorb verschwinden lassen, sondern leitet sie an die Adresse me@rescam.org weiter. Die Nachricht wird analysiert und ihr erhaltet eine Bestätigung.

Dieser Ring ersetzt Schlüssel, Passwörter und sogar Kreditkarten

Kostenlos und ohne Registrierung nutzen

Der Dienst ist kostenlos und es ist keine Registrierung erforderlich. Re:scam nutzt auch nicht eure private E-Mail-Adresse, um mit den Betrügern zu schreiben, sondern schickt sie über eine eigene Adresse ab. Keine Daten werden weitergeleitet. Einen kleinen Nachteil gibt es für uns allerdings noch, denn bisher versteht der Chatbot nur seine Muttersprache Englisch. Hoffentlich setzten sich in Zukunft aber auch deutsche Experten an die Entwicklung einer ähnlichen Software.

Quelle: Re:scam

Neue Artikel von GIGA TECH