Dance of the Pope: Virus-Video als Smartphone-Killer - Was steckt dahinter?

Selim Baykara

Dance of the Pope nennt sich ein Video, vor dem seit einiger Zeit vermehrt in den sozialen Medien gewarnt wird. Angeblich enthält das Video des tanzenden Papstes einen gefährlichen Virus, der das Smartphone oder den Rechner infiziert und ihn lahmlegen kann. Stimmt das wirklich?

Auf Facebook und WhatsApp tauchen in regelmäßigen Abständen Warnungen vor angeblich drohenden Gefahren auf. Zuletzt sorgten z.B. die vergifteten CDs im Briefkasten für einigen Wirbel , ungefähr zur gleichen Zeit wurde vor einem WhatsApp-Video gewarnt, dass das iPhone in die Knie zwingt. In letzterem Fall stimmte das sogar – meistens stellen sich diese Meldungen aber als Hoax heraus. Das neueste Beispiel: Ein angebliches “Killer-Video” namens Dance of The Pope, vor dem seit Kurzem im deutschsprachigen Raum gewarnt wird.

Dance of the Pope: Warnung vor Virus im Video

Die Warnung wird in den sozialen Medien verbreitet oder per WhatsApp bzw. SMS verschickt – wer die Nachricht erhält, wird zudem gebeten, sie weiterzuverbreiten, damit möglichst viele Leute von dem Dance-of-the-Pope-Video erfahren. Was man genau in dem Video sehen kann, wird nicht gesagt – der Name (Tanz des Papstes) lässt vermuten, dass man in dem Clip wohl den tanzenden Papst sehen soll. Der Wortlaut der Warnung kann sich von Fall zu Fall unterscheiden, meistens lautet sie aber wie folgt:

Wenn du ein Video mit dem Namen “Dance of the Pope” bekommst, bitte nicht aufmachen – das ist ein sehr schlimmer Virus! Bitte weiterverbreiten!

Welcher Virus genau mit dem Video verbreitet wird, ist ebenfalls nicht ganz klar – manchmal wird aber noch davor gewarnt, dass die Malware das gesamte Smartphone formatieren könne, sodass alle darauf befindlichen Daten dann unwiederbringlich gelöscht wären. Das klingt dramatisch – aber gibt es dieses Video (und den Virus) tatsächlich?

Facebook Thumbs Down Banner

Wichtige Windows-Sicherheitstools GIGA Bilderstrecke Wichtige Windows-Sicherheitstools

Achtung Hoax – Dance of the Pope ist ein Fake

Genau diese Fragen stellte sich auch die englische Webseite Hoax-Slayer, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Internet-Mythen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. In den USA kursiert das Gerücht um den Dance of the Pope bereits seit Anfang 2015 – genug Zeit also, um zu checken, ob die ganze Geschichte stimmt.

Ergebnis der Recherche von Hoax-Slayer (und der Webseite Hoax or Fact): Die Warnung vor dem Dance of the Pope-Video ist ein Hoax, also frei erfunden. Es gibt keinerlei Beweise, dass ein solches Video tatsächlich existiert und auch keinen nachgewiesenen Fall, bei dem ein Smartphone tatsächlich davon in Mitleidenschaft gezogen wurde.  Der Name des angeblichen “Killer-Videos” bezieht sich vermutlich auf einen Clip, in dem man Papst Franziskus sehen kann, wie er bei einem Treffen der Kardinäle Anfang 2013 stolperte, als er sich aus seinem Stuhl erhob.

Dance of the Pope: Papst Franziskus legt einen Two-Step-Tanz hin

Einige YouTuber schnitten das Video so zusammen, dass es aussieht, als ob der Papst einen Two-Step-Tanz hinlegt – das Video könnt ihr euch aber ohne Bedenken sowohl auf dem Smartphone als auch dem Rechner anschauen, da es völlig harmlos ist.

Auch wenn diese Warnung ein Hoax ist – generell empfiehlt es sich natürlich, trotzdem gut aufzupassen, was ihr euch im Internet anseht oder herunterladet. Dateien aus unseriösen Quellen enthalten tatsächlich oft Schadsoftware, sogenannte Malware, die euren Rechner oder das Smartphone in Mitleidenschaft ziehen kann. Als erste Maßnahme solltet ihr euch daher ein Antivirus- Programm oder Sicherheits-Apps für Android besorgen um euer Gerät zu schützen.

Lest bei uns auch, was es mit dieser Meldung auf sich hat: Android: Telefon kann (13) Virus! / (4) Viren infiziert.

Bildquelle Artikelbild: YouTube, KieferPix

Weitere Themen: Hoax, Malware

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });