3D-Fernseher ohne Brille: Samsung zeigt Prototypen auf der FPD China

Samsung 3D-Fernseher ohne Brille
Bildquelle: techon.nikkeibp.co.jp
3D ist eine feine Sache, nur gibt es da leider noch diese störende Sache mit der Brille. Irgendwie sieht es ja schon seltsam aus, wenn die gesamte Familie mit komischen Brillen vor der Glotze hockt. Mal ganz abgesehen davon, dass Shutterbrillen ja auch nicht ganz billig sind. Nicht wenige glauben deshalb, dass sich langfristig das stereoskopische 3D-Verfahren ohne Brille durchsetzen wird. Das gibt es bis jetzt allerdings nur in relativ kleinen Geräten mit entsprechend kleinen Displays wie dem Handheld Nintendo 3DS oder dem Android-Smartphone LG Optimus 3D.

Wann es soweit sein wird, dass auch große Fernseher oder zumindest PC-Monitore 3D ohne Brille ermöglichen werden, steht derzeit noch in den Sternen. Möglicherweise ist die Zeit aber nicht mehr so fern. Samsung hat auf der gerade in Shanghai beendeten Technikmesse FPD, einer Fachmesse für Flachbildschirmentwicklung und –herstellung, den Prototypen eines 55 Zoll großen Displays vorgestellt, das die 3D-Darstellung ohne Brille beherrscht. Das sind fast 1,5 Meter Bildschirmdiagonale.

Wie die japanische News-Seite Tech-On berichtet, kann auf insgesamt neun verschiedenen Positionen in einer Entfernung von zweieinhalb bis sechs Metern der 3D-Effekt gesehen werden. Der Fernseher kann zwischen 2D und 3D switchen. Auf Nachfrage von Tech-On hat ein Mitarbeiter ausgesagt, dass Samsung noch nicht entschieden habe, ob das TV-Gerät mit brillenlosem 3D in Serienproduktion gehen soll. Falls ja, würde es allerdings noch drei Jahre dauern, bis die ersten Samsung 3D-Fernseher auf den Markt kämen, die 3D ohne Brille ermöglichen würden.

Auch LG hatte bereits auf dem MWC den Prototypen eines 3D-Fernsehers ohne Brille vorgestellt. Hier musste man aber direkt frontal davor stehen, um den 3D-Effekt sehen zu können.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz