Acer Iconia - Dual-Display Notebook mit dem gewissen Touch

Shu On Kwok

Mit dem „Iconia“ getaufte Notebook hat Acer seine Konkurrenten MSI und ASUS ausgestochen. Während die beiden anderen Hersteller nur Konzeptstudien eines Notebooks mit zwei Displays und ohne Tastatur zeigten, verkündet Acer den Verkaufsstart für das erste Quartal 2011.

Im geschlossenen Zustand sieht das Iconia aus wie ein herkömmliches 14 Zoll Notebook, aber schon kurz nachdem Öffnen bemerkt man das Fehlen einer Tastatur. Anstelle einer Tastatur besitzt es in ein zweites Display. Auf dem zweiten Display kann natürlich, wenn von Nöten eine virtuelle Tastatur eingeblendet werden. Dazu muss man nur alle zehn Finger auf das untere Display legen und schon wird die virtuelle Tastatur eingeblendet. Legt man nur fünf Finger auf, dann wird der Acer Ring geöffnet. In einem Ring werden hier Shortcuts zu wichtigen Programmen angezeigt.

Durch seine beiden Displays ist das Acer Iconia natürlich auch hervorragend als eBook zu verwenden. Einfach das Gerät um 90 Grad drehen und schon kann man es wie ein doppelseitiges Tablet nutzen.

Als Betriebssystem kommt Windows 7 mit einer von Acer selbst entwickelte Oberfläche Namens „Touch“. Diese Oberfläche wird zum Starten von Anwendungen und Verwaltung von Medien verwendet. Als Prozessor wird ein Intel Core-i5-Prozessor verwendet, ob im endgültigen Gerät vielleicht Intels Sandy Bridge Prozessoren eingesetzt wird ist nicht bekannt. Auch über die restliche Hardware-Ausstattung und den Preis schweigt sich Acer noch aus.

Quellen: Acer / YouTube

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz