Acer Iconia: Kurztest des Notebooks mit zwei Touchscreen-Tablets

Holger Blessenohl

Acer hat vor kurzem eine ganze Reihe neuer Laptops angekündigt, das Highlight dabei war mit Sicherheit das neue Acer Iconia. Das Acer Notebook Iconia wird an Stelle einer Tastatur ein zweites Touchscreen-Tablet haben. Das obere Tablet dient als normales Touchscreen-Display, auf dem unteren wird bei Bedarf eine virtuelle QWERTZ-Tastatur gezeigt. Die Redaktion von netzwelt.de konnte bereits ein Vorserienmodell des Acer Iconia antesten.

Gorilla-Glas für die Touchscreens

Beide Touchscreens sind 14 Zoll groß und bieten eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Um besonders robuste und leicht zu reinigende Touchscreens zu haben, verwende Acer sogenanntes „Gorilla“-Glas. Klingt fürwahr unverwüstlich. Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium verwendet, allerdings eine für Touchscreens angepasste Version. Dies zeigte sich im Kurztest in größeren und damit leichter zu treffenden Icons als beim Windows Standard-Bildschirm.

Der Acer-Ring

Außerdem hat Acer eine ganze Reihe eigener Programme installiert, die die Bedienung vereinfachen sollen. Am bekanntesten dürfte der Acer Ring sein, der immer dann auftaucht, wenn man alle fünf Finger ringförmig gleichzeitig auf den Touchscreen legt. Der Acer Ring eröffnet dann eine Reihe weiterer Bedienmöglichkeiten auf dem Touchscreen.

Virtuelle Tastatur mit Handschriftenerkennung

Überrascht zeigen sich die Redakteure davon, wie einfach sich auf der virtuellen Tastatur des Acer Iconia trotz des fehlenden „Tastenhubs“ schreiben ließ. Dafür soll später dann auch eine Handschriftenerkennung dienen, die Acer dem Iconia spendiert hat. Da diese aber eine gewisse „Lernphase“ benötigt, um sich individuell auf den User einzustellen, konnte diese nicht Bestandteil des Kurztests sein.

Fazit: Überwiegend positiv

Insgesamt zeigen sich die Netzwelt-Tester in ihrem Fazit sehr zufrieden mit dem Vorserienmodell und sprechen sogar schon von einem „runden Produkt“. Jetzt bleibt abzuwarten, ob das Serienmodell des Acer Iconia die hohen Erwartungen, die der Kurztest des Highend-Notebooks von Acer noch einmal gesteigert hat, erfüllen kann.

Via netzwelt.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz