Acer will Netbook mit Google Chrome OS zeigen

von

Acer will in den nächsten zwei Wochen ein Netook vorstellen, dass unter Googles Betriebssystem Chrome OS läuft. Details sind noch nicht bekannt, nur so viel sei gesagt: Das Netbook läuft unter einem ARM-Prozessor.

><xml>
<w:WordDocument>
<w:View>Normal</w:View>
<w:Zoom>0</w:Zoom>
<w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone>
<w:DoNotOptimizeForBrowser/>
</w:WordDocument>
</xml><!-->

Geplant ist die Vorstellung des Chrome OS-Netbooks von Acer auf der Computermesse Computex in Taipe vom 1.-5. Juni 2010, verrät die News Site Venture Beat. Details zu der neuen Netbook-Generation sind noch nicht enthüllt. Voraussetzung für Google Chrome ist allerdings ein ARM-Prozessor, der speziell für mobile Geräte entwickelt wurde. Auch von Samsung hört man, dass Smartbooks mit Chrome OS geplant sind. Samsung ist bekannt dafür, jede Plattform zu unterstützen, um eine möglichst bereite Käuferschicht ansprechen zu können.

Interessanterweise holt sich Google mit Chrome OS einen Konkurrenten zu seinem Betriebssystem Android ins Haus. Android läuft bislang vor allem auf Smartphones, ist jedoch auch auf Tablet-PCs wie dem WeTab zu finden.

Wahrscheinlich ist, dass Google Android für Tablets reserviert. Schließlich bietet Android 2.1 Multitouch-Unterstützung. Chrome OS ist dagegen besser für Geräte geeignet, die über eine mechanische Tastatur und ein Trackpad bedient werden. Dass ist üblicherweise bei Netbooks oder Smartpbooks der Fall..

Update: Wie engadget.com vermeldet, wird es wohl vorerst doch nichts mit dem Chrome OS. Googles Betriebssystem sei einfach noch zu früh in der Entwicklungsphase. Da wäre es tatsächlich ein wenig optimistisch, in nicht einmal zwei Wochen ein Gerät zu erwarten, auf dem das neue OS läuft. Erwarte werden dürfen aber weiterhin einige neue Android-Tablets.
-->


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz