Adblock Plus aus dem Google Play Store gekickt

Martin Maciej

Google hat mehrere beliebte Werbeblocker-Apps aus dem Google Play Store verbannt, darunter auch das bekannte Adblock Plus für Android.  Grund für die Verbannung aus dem hauseigenem Android-Store sind Verstöße gegen die Vorschriften für das Anbieten von Apps im ehemaligen Android Market.

Genauer sollen die entfernten Apps andere Anwendungen im Angebot des Play Stores in ihrem Betrieb stören. Somit verstößt unter anderem die App Adblock Plus gegen Punkt 4.4 der Play Store-Nutzerordnung für Entwickler. Diese besagt, dass das Anbieten von Apps nicht gestattet ist, wenn durch diese „Geräte, Server, Netzwerke oder sonstiges Eigentum oder sonstige Dienstleistungen von Dritten beeinträchtigt, gestört oder beschädigt werden oder auf sie in unerlaubter Weise zugegriffen wird”. Für die Entwickler von Adblock Plus kommt die Entfernung aus dem Google Play Store „überraschend“. Nichtsdestotrotz lässt sich die App, sofern sie auf Android-Geräten bereits installiert ist, auch weiterhin nutzen. Hierbei muss jedoch auf Aktualisierungen für Adblock Plus verzichtet werden. Die Hersteller wollen die App aber weiterhin über alternative Wege für Android-User anbieten.

Adblock Plus im Chrome Store noch erhältlich

Während Adblock Plus im Google Play Store nicht mehr aufzufinden ist, können Nutzer über den Chrome Store  immer noch auf die Browsererweiterung für das Ausblenden von Werbung zugreifen und das obwohl hier dieselben, oben beschriebenen Regeln für das Einstellen von Apps für Entwickler gelten. Ob die aus dem Google Play Store verbannten Adblocker auch noch aus Googles Chrome Store entfernt werden, ist bis jetzt nicht bekannt.

Während Adblocker, wie Adblock Plus aus dem Google Play Store verbannt wurden, kann man diese im Chrome Store noch herunterladen

Während Adblocker, wie Adblock Plus aus dem Google Play Store verbannt wurden, kann man diese im Chrome Store noch herunterladen

Adblocker – Schmaler Grat zwischen Nutzerfreiheit und Finanzierung vieler Webangebote

Google, aber auch die Nutzer der Adblocker befinden sich auf einem schmalen Grat. Einerseits nutzen viele Web-User gerne die Adblock-Apps, um störende Werbung auf Webangeboten auszublenden. Andererseits ist das Anzeigen von Werbung im Browser eine willkommene Einnahmequelle für Google, aber auch finanziell unverzichtbar für viele Webangebote.

Adblock Plus ist nicht der einzige Werbeblocker, der aus dem Google Play Store entfernt wurde. So hat es z. B. auch die beliebten Apps AdAway und AdFree Android getroffen. Neben dem Beschluss, den Dienst Google Reader in den kommenden Monaten einzustellen, ist dies die nächste Aktion Googles, die viele Internetuser verstimmt.

Der Google Play Store ist die erste Anlaufstelle für Android-Nutzer, wenn es darum geht, neue Apps zu beziehen und herunterzuladen. Neben mobilen Apps findet sich hier zudem eine reichhaltige Auswahl an Musik, Filmen und Büchern zum Download. Für die Nutzung des Google Play Stores wird die Einrichtung eines Kontos vorausgesetzt.

Über einen Umweg lässt sich Adblock Plus für Android auch ohne den Google Play Store auf Android-Geräten installieren.

Adblock Plus für Android Download Button
Adblock Plus für Android herunterladen
Werbefreies Surfen auf Android-Geräten

Google Play Store Download Button
Google Play Store herunterladen
Zugang zum reichhaltigen Angebot an Filmen, Musik und Apps mit dem Google Play Store Download

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz