Ägypten kappt das Internet

commander@giga

Ägypten ist offline. Nachdem alle großen Internet-Provider des Landes seit letzter Nacht gesperrt sind, ist Ägypten praktisch vollständig vom Internet abgetrennt. Die Aktion soll vermutlich die Vorbereitungen zu den für heute Abend nach dem Freitagsgebet erwarteten heftigen Protestkundgebungen stören.

Nachdem gestern aus Ägypten bereits bestimmte Dienste wie Facebook und Twitter kaum bis überhaupt nicht mehr erreichbar waren, hat Präsident Mubarak nun offenbar komplett den Hahn zugedreht.

Die Leitungen der vier großen Provider des Landes wurden gegen Mitternacht in einer offenbar koordinierten Aktion blockiert; nur noch sehr wenige Server innerhalb Ägyptens, wie etwa das System der Börse, sind noch erreichbar.

Es dürfte sich um eine Präventivaktion gegen die für heut abend erwarteten bislang umfangreichsten Protestkundgebungen handeln. Mehrere Gruppen forderten die Bürger auf, nach dem Freitagsgebet von den Moscheen aus loszumarschieren. Auch die Christen sollten nach dem Kirchgang auf die Straße gehen.

via T-Online.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz