Album "All Day" von Girl Talk kostenlos downloaden - 72 Minuten, 372 Samples

M. Göbel
1

Wow. Das ist wohl das ultimative Mash-Up: 372 verschiedene Songs in einem einzigen 72 Minuten langen Track, das ist das neue Album “All Day” von Girl Talk alias Gregg Gills. Man könnte es auch mit laut.de als  “Mash-Up-Wahnsinn” bezeichnen, das wäre ähnlich zutreffend. Das Album gibt es als Download kostenlos. 

Es ist das fünfte Album von Girl Talk und auch das komplizierteste: “Ich wollte so viele und verschiedene Stile wie möglich miteinander zu einem Ganzen verbinden”, sagte Gregg Gills über “All Day”. Bei 372 verschiedenen Künstlern kommt ja auch eine ganze Menge zusammen, auch wenn manche Interpreten häufiger vorkommen. Jay-Z und Nicki Minaj tauchen jeweils sechs Mal auf und sind damit Spitzenreiter, je viermal wurden Songs von den Beastie Boys, Gucci Mane und 50 Cent und Ludacris verwendet – das sind natürlich schon in gewisser Weise die üblichen Verdächtigen, was Remixe und Samples angeht. Ansonsten taucht aber fast alles auf, was die Musik der letzten Jahrzehnte so hergibt: Mit Black Sabbath geht es los, später kommen die Ramones und Doors neben Missy Elliott und LMFAO, oder Bananarama neben Justin Timberlake und Phil Collins.

Wer will, kann es als Musikquiz nehmen und nachprüfen, wie viele der 372 Songs er erkennt – oder ihr schlagt einfach bei der alphabetischen Liste nach, die Girl Talk freundlicherweise mitliefert, oder – noch einfacher – in der quasi chronologisch geordneten Auflistung (also Auftauchen).

Der Übersichtlichkeit halber hat Gregg Gills das Album in 12 Einzeltitel geteilt, was sich beim Download oder auf der Festplatte besser macht – davon sollte man sich aber nicht irritieren lassen, die Übergänge sind nahtlos. Wegen des großen Interesses gibt es “All Day” nicht nur beim Label von Girl Talk (das ironischerweise “illegal art” heißt), sondern auch bei diversen Download-Seiten. Viel Spaß.

Girl Talk: “All Day” kostenlos downloaden

via Freeload.de

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz