Den DSL-Anbieter Alice wird es in der Form in zwei Jahren nicht mehr geben. Der schon länger zu Telefónica-O2 gehörende Anbieter soll unter dem Namen O2 weiter laufen.

Die Marke Alice, verkörpert vom italienischen Model Vanessa Hessler und stark beworben unter anderem von Brad Pitt, gehört zum Anbieter Hansenet. Nachdem dieser von Telefónica-O2 übernommen wurde, möchte der neue Mutterkonzern seinen Auftritt in Deutschland vereinheitlichen. Auch Alice wird deshalb heise.de zufolge künftig als O2 auftreten. Gegenüber Reuters sagre O2-Deutschlandchef Rene Schuster: "Unsere DSL-Marke in Deutschland wird in Zukunft O2 sein".

Der Übergang soll in einem Zeitraum von 2 Jahren stattfinden. Hansenet bringt 2 Millionen Kunden in die Übernahme mit ein. Dafür hat Telefónica-O2 900 Millionen Euro gezahlt.

Kommentare zu dieser News

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link