Allianz gegen Google: Yahoo stellt auf Bing um

von

bing
Da waren’s nur noch zwei: Microsoft und Yahoo haben sich gegen Google zusammengeschlossen, und bald gibt es nur noch zwei große Suchmaschinen im Netz. Normalerweise würde ich hier nicht unbedingt News von gestern aufwärmen, aber die Sache ist groß. Wenn irgendwer Googles Dominanz im Netz stoppen kann, dann Microsoft – und umgekehrt. Außerdem: Da passt ein Firefox Add-on, das Google und Bing gleichzeitig abfragen kann.

Die Yahoo-Suche war für Deutschland zwar nicht sonderlich relevant (nach Webhits nur 2,7% aller Suchanfragen, nach Nielsen knapp 7%), ist aber in den USA die Nummer zwei (20% aller Suchanfragen, Google: 65%, Bing: 8,5%). Nun wird sie eingestellt und durch Bing ersetzt, wie Microsoft am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekanntgab. Damit bündeln die beiden IT-Unternehmen auch ihr Anzeigengeschäft in den Suchmaschinen. Mehr bei heise online und tagesspiegel online.

Wer die beiden wichtigsten Suchmaschinen gleichzeitig in einem Browserfenster abfragen will, benutzt das Firefox-Add-on Unified Search (hier mit Anleitung im Loadblog).

Download Unified Search
(Firefox Add-on)

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz