Amazon: Kommt das Kindlephone?

Nachdem Amazons Tablet Kindle Fire sich wohl ganz gut macht, sind Gerüchte um ein Smartphone des Onlinehändlers nur konsequent. Diese werden nun auch mit einigen Fakten unterfüttert.

Falls sich jemand immer schon gefragt hat, wie Wirtschaftsanalysten zu ihren Prognosen kommen: Zu den zentralen Aufgaben gehört es, einfach mal die Verkaufswege von Zulieferern zu verfolgen (sofern man an deren Daten herankommt). Hat man genügend Informationen beisammen, muss eigentlich nur noch 1 und 1 zusammengezählt werden und man weiss, was ein Unternehmen als nächstes vorhat. Citigroup hat dies getan und kommt dabei zu dem Schluss, dass der Onlinehändler im kommenden Jahr mit einem eigenem Smartphone auf den Markt kommen könnte.

Laut AllThingsDigital, welches sich auf Citigroups Asien-Forscher Kevin Chang beruft, ist das “Kindlephone” für das vierte Quartal kommenden Jahres geplant. Entwickelt wird das Gerät demnach von der taiwanesichen FIH-Gruppe, wobei die eigentliche Herstellung später an TMS abgegeben wird – der Firma, die auch die andere Amazon-Hardware fertigt. Wahrscheinlich ist, dass als Prozessor der OMAP 4 von Texas Instruments verbaut wird, sowie Qualcomms Dual-Mode 6-Serie-Baseband-Chip, was auch immer das genau ist.

Die interessante Frage wird natürlich nicht beantwortet: Welches Betriebssystem kommt zum Einsatz. Wirklich in Frage kommen wohl nur Windows Phone 7 und Android. Wahrscheinlicher ist aufgrund der allgemeinen Marktentwicklung wohl Android.

Die Herstellungskosten könnten sich auf etwa 150 bis 170 US-Dollar belaufen. Das sagt nicht viel über den Preis aus. Während HTC bei diesen Herstellungskosten etwa 230 Dollar Verkaufspreis verlangt, um eine ausreichende Marge zu erreichen, könnte Amazon mit weit weniger auskommen – hier liegt das Geld wohl weniger in der Hardware als in der Ausstattung. Das nun erschienene Kindle Fire wird Berechnungen nach knapp unter dem Herstellungspreis verkauft. Bei einem Preis von 199 Dollar kostet das Gerät in der Fertigung laut Analyst IHS Suppli 201,70. Dafür kurbelt das Tablet den Ebook-Markt kräftig an (so zumindest die Hoffnung von Amazon). Da sich Ebooks auf den kleineren Smartphones nicht ganz so bequem lesen lassen, bleibt abzuwarten, ob und welches Alleinstellungsmerkmal das Kindlephone bieten wird.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz