Amazon: Lebensmittelverkauf startet heute

commander@giga

Noch einmal Amazon-Nachrichten: Der ehemalige Onlinebuchhändler verkauft ab heute auch Lebensmittel. Geboten werden auch frische Waren, hier verlässt man sich allerdings auf etablierte Partner.

In seinem Lebensmittelmarkt bietet Amazon ab heute rund 35.000 ess- und trinkbare Produkte an. Die Palette reicht dabei von frischem Gemüse über Knabberkram und Alkoholia bis hin zu verpacktem Kaffee und Müsli. Die Lebensmittel lassen sich dabei auch nach Kategorien wie vegetarisch, vegan, oder bio sortieren.

Dabei kommen laut golem.de nur zehn Prozent der Waren tatsächlich von Amazon. Der Onlinehändler beschränkt sich auf verpackte und lang haltbare Ware. Die frischen Waren kommen von anderen Händlern, mit denen man zusammenarbeitet. Diese legen auch einzelne Sonderaktionen vor. Während Amazon ab 20 Euro portofrei liefert, verzichtet zum Beispiel Amazon-Partner Froodies in der Anfangsphase komplett auf das Porto.

In den USA, in dem der Lebensmittelverkauf seit 2006 angeboten wird, hat man sich in der Endphase des Internetbooms zur Jahrtausendwende bereits einmal blaue Finger geholt. Damals hatte man den Onlinesupermarkt webvan.com im Portfolio, der 2001 pleite ging. Seitdem habe man viel gelernt, heisst es aus der Amazon-Zentrale.

Das Angebot ist durchaus noch ausbaufähig. Die Suche nach Cola beispielsweise liefert statt Coke, Pepsi oder Afri Cola nur zu Süßigkeiten, unbekannter Orangenlimonade oder, hierzulande aus gutem Grund unbekannt: Fanta ohne Kohlensäure.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz