Amazon: Videostream-Flat für Primekunden?

commander@giga

In den USA gab es für Kunden mit Prime-Status offenbar kurzzeitig die Möglichkeit, sich kostenlos Videos im Stream anzusehen. Das Angebot ist wieder verschwunden, hatte aber ohnehin auch seine Nachteile.

Amazon Prime kann eine gute Sache sein. Für 29 Euro im Jahr erhält man alle seine Bestellungen beim Onlinehändler ohne Zustellgebühr. Für Vielbesteller kann sich das schnell lohnen. In den USA ist der Service mit 79 US-Dollar im Jahr merklich teurer. Dafür plant Amazon jedoch auch weitere Features, wie einem Bericht auf engadget.com zu entnehmen ist. Kunden hatten hier kurzzeitig die Möglichkeit, eine Option auszuwählen, die unbegrenzetes Videostreaming ermöglicht.

Amazon bietet in den USA schon länger den Service Video on Demand an, durch den man sich Filme online kaufen und dann streamen lassen kann. Mit der neu eingeführtten Flat würde man hier also auf eine bestehende Infrastruktur aufbauen und gleichzeitig der populären Onlinevideothek Netflix Konkurrenz machen können. Diese ist mit einer Flat von knapp 100 US-Dollar teurer und bietet eben nicht den kostenlose Lieferung anderer Waren.

Jedoch: Das Angebot ist nach kurzer Zeit schon wieder verschwunden, lediglich ein rechzeitig geknippster Screenshot zeugt noch von der Option (wer schießt diese eigentlich immer?). Für Kunden, die bereits im Prime-Programm sind, wäre es sicher ein nützliches Zusatzfeature gewesen. Ob sich jedoch wirklich jemand extra für die Filme dort angemeldet hätte, ist fraglich: Die Filme werden ledigilch in 480p-Auflösung angeboten, was der Auflösung eines gewöhnlichen Röhrenfernsehers entspricht.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz