AMD Fusion APU mit 5 Watt TDP für Tablet-PCs

Shu On Kwok

Während Intel mit der Sandy Bridge SATAGate kämpft, demonstriert Konkurrent AMD die erste Fusion APU mit einer Verlustleistung von nur 5 Watt. Diese spezielle Dual-Core-APU soll vor allem in Tablet-PCs eingesetzt werden. Aber was ist eigentlich eine Fusion APU?

Eine APU ist, vereinfacht gesprochen, eine Verschmelzung aus CPU, GPU und diversen anderen Hardwarebeschleunigern, wie z.B. ein Videodecoder-Chip. Sämtliche erwähnten Einheiten werden in einem Chip zusammengefasst. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn die Komponenten können ohne Umwege schneller miteinander auf dem Chip kommunizieren.

Bis dato ist man davon ausgegangen, dass AMD erst einmal nur die Dual-Core-“Ontario“ APU C-50 mit einer Verlustleistung von 9 Watt bereitstellen wird. Diese Variante hatte Loadblog.de auch schon auf der Acer Präsentation in Hamburg entdeckt. Jetzt aber ist eine Variante mit einer TDP von nur 5 Watt glänzt aufgetaucht. Die Webseite PC Watch hat ein Acer Iconia WT1 Tablet mit der 5 Watt-Version des AMD Fusion C-50 APU zu Gesicht bekommen.

Der Prototyp läuft ebenfalls mit 1 GHz, wie sein 9 Watt Bruder. AMD schafft die Verringerung der Leistungsaufnahme durch gewisse Beschränkung der Funktionen, geringeren Speicherausbau und weniger -frequenzen und der Beschränkung der Anzahl der unterstützten I/O-Schnittstellen, wie z.B. der USB- und Videoausgänge. Diese Beschränkungen sollten gerade bei Tablet-PCs keine Probleme machen, wenn man dafür eine längere Akkulaufzeit erreichen kann. Auf alle Fälle bietet AMD mit der C-50 Fusion APU eine gute Alternative zu Intels Atom-Plattformen und den ARM-CPUs an.

via Notebookcheck

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz