Amie Street: Amazon kauft Musikplattform - und schließt sie

commander@giga

Ab dem 22. September werden Besucher der Seite amiestreet.com automatisch zu amazon.com weitergeleitet. In einer Stellungnahme bestätigt Amie Street den Kauf des Unternehmens durch Amazon. Der Preis bleibt jedoch unbekannt. Die Nutzer werden aufgerufen, ihr Guthaben aufzubrauchen und bereits gekaufte Musikstücke herunterzuladen. Die Musikproduzenten erhalten ihr Geld noch ausbezahlt.

Amie Street richtete sich zunächt vor allem an unabhängige Musiker, die ihre Musikstücke dort verkaufen konnten. Etwa 70 Prozent der Einnahmen sollten direkt an die Künstler fließen. Später gab es jedoch auch Verträge mit Major Labels. Unklar ist, warum Amazon das Unternehmen aufkauft, um es dann zu schließen. Vielleicht ist es lediglich an der Technik interessiert. Amie Street hat den Verkaufspreis der Stücke an die Downloadzahlen gekoppelt, was es von anderen Plattformen unterschied. Da Amazon aber auch selbst Musik anbietet, wollte man vielleicht bloß einen Mitbewerber vom Markt kaufen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz