Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Android 2.2: "FroYo" mit 450% mehr Performance durch JIT-Compiler

commander@giga

Das auf Linux basierende Android-Betriebssystem steht offenbar vor einem massiven Performance-Schub. Ein Entwickler, der bereits eine Vorabversion testen durfte, spricht von 450% Performancegewinn im Linpack-Benchmark.

Android 2.2 trägt den Codenamen „FroYo“, Kurzform für „Frozen Yoghurt“. Die Präsentation der aktualisierten Plattform wird für die Google-Entwicklerkonferenz Google I/O 2010 erwartet, die am 19. und 20, Mai 2010 in San Francisco stattfindet.

Entwickler, für die bereits jetzt eine Entwicklerfassung von Android 2.2 verfügbar gemacht wurde, sind leider an ein Non-Disclosure-Agreement gebunden und dürfen daher über die neuen Funktionen des Handy-Betriebssystems nichts verraten. Dennoch sind bereits Informationen zur Performance der neuen Android-Version durchgesickert. Das Blog Androidpolice.com verrät bereits einige spannende Details zu Androids 2.2 Leistung. Die soll in verblüffendem Maße erhöht werden, ein neuer JIT-Compiler macht’s möglich.

Mit dem Benchmark-Tool Linpack wurde ein Nexus One (baugleich mit HTC Desire) auf dessen Leistung in puncto Gleitkommazahlberechnung getestet worden. Es wird darauf hingewiesen, dass dabei nicht die Rechenstärke der CPU, sondern der Virtuellen Maschine für Java „Dalvik VM“ gemessen wird, in der viele Android-Programme laufen. Die mit Linpack gemessene Gleitkomma-Leistung ist auch nur ein Faktor für die Leistungsfähigkeit eines Handys, aber ein maßgeblicher.

Die Ergebnisse des Linpark-Benchmarks lauteten wie folgt:

  • HTC Hero: 2 MFLOPS (Millionen Gleitkommazahlberechnungen pro Sekunde)
  • Nexus One mit Android 2.1: 6,5 bis 7 MFLOPS
  • Nexus One mit Android 2.2: 37,5 MFLOPS

Das entspräche einem Plus von 450% in Rechenoperationen. Abgesehen von diesen Labortests fühle sich das Smartphone auch in der Benutzung „merklich schneller“ an. Der Entwickler Ian Douglas, der über die neue Android-Version verfügt, merkt in seinem eigenen Blog an, dass auch die neue Flash Lite-Version 10.1 für Android erheblich performanter sei.

Fazit: Wer ein Android-Handy, insbesondere eines jüngerer Bauart,  sein Eigen nennt, wird sich anscheinend über ein stark beschleunigtes Smartphone in naher Zukunft freuen dürfen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz