Android 4.2 für Nexus 7 erschienen

Marvin Basse

Die neue Android-Version 4.2 wird derzeit als Over-the-Air-Update an die Besitzer des Tablets Nexus 7 verteilt und bietet gegenüber der Vorgängerversion diverse neue Features.

Derzeit verteilt Google Android 4.2 an die Besitzer des Smartphones Nexus 7. Das Update wird Over-the-Air verteilt, kann also über WLAN empfangen und direkt auf das Gerät gespielt werden. Der Vorgang wird voraussichtlich innerhalb der nächsten Tage abgeschlossen sein, so dass dann alle Nexus 7-Nutzer das Android-Update auf Version 4.2 erhalten haben sollten.

Bei den neuen Tablets Nexus 4 und Nexus 10, mit deren Verkauf gestern im Google Play Store begonnen wurde, ist Android 4.2 bereits vorinstalliert. Allerdings waren alle neuen Geräte nach kürzester Zeit ausverkauft und können derzeit nur noch vorbestellt werden, wobei auch noch nicht klar ist, wann neue Exemplare eintreffen werden.

Neue Features von Android 4.2

Android 4.2 Screenshot
Android 4.2 weist gegenüber der Vorgängerversion einige Neuerungen auf: So unterstützt die neue Version des Betriebssystems eine Mehrbenutzerverwaltung mit separaten Nutzerkonten, von denen sich jeder Nutzer seines individuell einrichten kann. Außerdem gibt es auch einen Zugriffsschutz, so dass jeder Nutzer nur auf seine Daten und nicht auf die von anderen Usern zugreifen kann. Weiterhin gibt es einige Verbesserungen bei der Benachrichtigungsfunktion. Auf Nachrichten kann nun auch aus der Übersicht direkt geantwortet werden, außerdem werden die zuletzt empfangenen Nachrichten nun aufgelistet. Von der integrierten Bildschirmtastatur werden jetzt auch Gesten unterstützt, wodurch Eingaben schneller erfolgen können. Der in Android 4.2 integrierte Daydream-Modus schließlich blendet Daten verschiedener Anwendungen auf dem Touchscreen des jeweiligen Geräts ein, während dessen Akku gerade aufgeladen wird.

Während Android 4.2 in Deutschland bislang nur an Besitzer des Tablets Nexus 7 ausgeliefert wird, kommen in den USA auch Benutzer des Galaxy Nexus in den Genuss der neuen Android-Ausgabe. Wann dies auch in Deutschland der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt. Was allerdings bereits feststeht, ist, dass das Nexus S-Smartphone kein Update auf Android 4.2 erhalten wird. Ebenso wird die oben beschriebene Mehrbenutzerverwaltung nur auf den Tablets Nexus 7 und Nexus 10, nicht aber auf Smartphones, die das neue Android 4.2 erhalten, zu finden sein.

Weitere Themen: Nexus 7 Handbuch

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz