Android: Angry Birds knackt 7 Millionen-Marke - Update zu Weihnachten

commander@giga

Auf Twitter haben sich die Rovio-Entwickler einer Fragerunde gestellt. Dabei ging es unter anderem um die Frage, warum Angry Birds auf Android gratis angeboten wird und auf anderen Plattformen nicht. Antwort: “Es ist die Google-Methode.” Diese scheint zumindest auf Android zu mehr Erfolg zu führen als eine Bezahlapp. Auf den Einwurf, dass schließlich nicht alle Android-Spiele gratis seien, kam die Erwiderung: “Aber die mit mehr als 50.000 Downloads sind es. Wir haben gerade 7 Millionen Downloads erreicht.” Das ist bemerkenswert für ein Spiel, das gerade einmel eineinhalb Monate auf dem Markt ist. Die Applikation finfanziert sich durch Werbeeinblendungen. Angesichts der Beliebtheit darf davon ausgegangen werden, dass sich dieses Modell hier lohnt.

Da Android-Nutzer beim Halloween-Special leer ausgingen, kam natürlich auch die Frage auf, ob wenigstens die Weihnachts-Edition auch auf Android erscheint. Antwort: “Und nicht nur das.” Man darf also mit einem Update rechnen. Was außer der Weihnachts-Edition noch auf uns zukommt, wurde allerdings nicht bekannt gegeben.

Update: Mittlerweile ist klar, was alles auf die Nutzer zukam. Nach dem Weihnachtsspecial wurden Android-Nutzer außerdem mit neuen Levels zum Valentinstag und zum hierzulande eher unbekannten St. Patrick’s Day beglückt. Aktuell steht ein Satz Osterlevel für Angry Birds bereit. Für Android-Spieler sind diese wie gewohnt kostenlos (dafür mit Werbung versehen), iPhone-Besitzer zahlen 0,79 Euro und und iPad-Besitzer 1,59 Euro. In den 15 neuen Leveln haben sich die Schweine als Osterhasen verkleidet, was ihnen aber wohl nichts nützen wird. Außerdem gibt es diverse Ostereier zu entdecken, die mit Zusatzpunkten locken (nämlich 10.000 pro Stück).

Während Angry Birds mittlerweile auch für PC und einige Konsolen erschienen ist, lässt die Facebook-Variante weiterhin auf sich waeten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz