Android drängt in den Business-Markt

commander@giga

Die beiden neuen Motorola-Modelle Droid Pro und Citrus wurden gemeinsam mit Verizon Wireless vorgestellt. Dennoch sind die Android-Phones nicht auf den US-Markt beschränkt, sondern für den Weltmarkt konzipiert. Die Kompatibilität zu den Systemen in 220 Ländern der Erde bei Telefonaten und 200 Ländern bei Datendiensten wurde besonders hervorgehoben.

Mit dem Droid Pro möchte man vor allem Business-Kunden ansprechen. Das längliche Modell besitzt eine Hardware-Tastur unterhalb des Screens und ähnelt damit in seiner seriösen Optrik einem Blackberry. Das 3,1 Zoll-Display verfügt dennoch über eine kapazitive Touchoberfläche. Das Droid Pro wird mit Android 2.2 ausgeliefert und kommt abgesehen von einer 5 Megapixel-Kamera ohne große Spielereien aus. Vorinstalliert sind vor allem Businessanwendungen wie Exchange Sicherheitsfeatures.

Das kleinere Citrus richtet sich an Umsteiger von Feature-Phones auf Smartphones. Beworben wird das Android 2.1-Smartphone mit 3 Zoll-Display als ideales Einsteigergerät und bietet außer Multi Touch-Fähigkeiten nichts erwähnenswertes. Über die Preise beider Geräte ist noch nichts bekannt, zumindest letzteres dürfte sich im Low Budget-Segment wiederfinden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz