Android-Navigation – Google Maps und Locus Free

Holger Blessenohl

Google hat sein eigenes Navigationssystem Google Maps überarbeitet und in der Version 6.3.0 im Android Market veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung betrifft eine in der Navigation nicht ganz unwichtige Sache: Die Akku-Laufzeit.

Bei permanent eingeschaltetem GPS können sich Akkus – geräteabhängig – durchaus schon einmal in wenigen Stunden komplett leersaugen. Energiesparen ist bei intensiver Nutzung der Google Maps-Navigation folglich mehr als nur dem ökologischen Gewissen geschuldet. Da stellt das Update der Android-App von Google Maps also durchaus einen Schritt in die richtige Richtung dar. Schließlich kann zum Beispiel eine Wanderung durchaus schon mal 8-10 Stunden dauern. So lange sollte dann auch ein nicht ganz voller Akku durchhalten können.

Allerdings sind mit der eigentlichen Applikation allein wohl keine echten Sparpotentiale auszuschöpfen. Google verspricht in den Release-Infos der Market-Seite Verbesserungen lediglich bei der gleichzeitigen Nutzung von Google Latitude, einem Dienst mit dem man Freunden den aktuellen Aufenthaltsort mitteilen kann, oder des Standortverlaufes.

Alternativ kann man sich statt Google Maps auch das ebenfalls kostenlose Locus Free ansehen (es gibt auch eine Locus Pro Version für 3,99 € mit etwas mehr Funktionen). Zwar bietet Google Maps seit der Version 6.0 auch eine Unterstützung für Offline-Karten, diese ist aber auf einen Umkreis von 16 km um den Standort beschränkt. Locus Free hingegen bietet umfassende Unterstützung von Offline-Karten, wobei allerdings statt des Kartenmaterials von Google Maps die Karten von Openstreetmap und ähnlichen lizenzfreien Quellen genutzt werden.

Locus Free bietet auch darüber hinaus einige Funktionen, die selbst Google Maps noch nicht kennt, etwa ein Tool für Geocacher, mit dem die nächsten Caches angezeigt werden können, oder den Import zahlreicher Dateiformate. Auch in Google erstellte MyMaps-Tracks können gelesen und editiert werden.

Google Maps für Android 6.3.0 kostenlos installieren
Update mit längerer Akkulaufzeit und Fehlerbeseitigungen

Locus Free für Android kostenlos installieren
Alternative zu Google Maps mit Unterstützung von Offline-Karten

Hat dir "Android-Navigation – Google Maps und Locus Free" von Holger Blessenohl gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Tablacus Explorer

    Tablacus Explorer

    Gelungene Freeware-Alternative zum Windows Explorer, die u.a. mit Tabs und gleichzeitiger Darstellung von vier Fenstern aufwarten kann. Sehr weitgehende... mehr

  • GroupMail Free

    GroupMail Free

    GroupMail Free ist ein kostenloses Email-Marketing-Tool, mit dem wir an bis zu 100 Empfänger auf einmal E-Mails versenden können. Dabei können wir auf... mehr

  • Cent Browser

    Cent Browser

    Der Cent Browser Download bringt euch einen auf Chromium basierenden Browser auf den Rechner, der eine Menge zusätzlicher Funktionen implementiert und... mehr