Android: PayPal-Zahlung noch im Oktober?

commander@giga

Das Bezahlen von Apps im Android Market gestaltet sich für deutsche Nutzer nach wie vor eher schwierig. Bisher war eine Kreditkarte nötig, um entweder beim App-Anbieter oder via Google Checkout zahlen zu können. Nur sind Kreditkarten im Land der Girokonten und Lastschriften trotz allen Bemühungen der Anbieter. immer noch nicht sehr verbreitet. Da wäre es durchaus angebracht, alternative Bezahlmodelle anzubieten.

Und wie es scheint, ist es nun auch so weit. Wie thestreet.com berichtet, sind sich Android-Anbieter Google und Bezahldienst PayPal einig geworden, so dass letztere sein Bezahlmodell auch App-Entwicklern anbieten kann. Künftig könnten Zahlungen direkt aus der App heraus angeboten werden, um zum Beispiel eine Demoversion upzugraden. Dem Bericht nach soll dies schon am 26. Oktober starten.

An anderer Stelle wurde jetzt schon nachgebessert: Die Apps werden im Market nun in der Landeswährung des Nutzers angezeigt. Zuvor musste dieser selbst zum Beispiel einen Yen-Preis in einen Europreis umrechnen. Dies erfolgt nun automatisch.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz