Android Tablet: Barnes&Noble stellt “Nook Color” vor

Der amerikanische Buchändler Barnes&Noble mischt nun auch im Tablet-Geschäft mit. Das auf Android basierende Nook Color wird den Platzhirschen Kindle und iPad dabei sicherlich ein Dorn im Auge sein.

Nachdem Barnes & Noble bereits recht erfolgreich einen reinen eBook-Reader vertrieben hatte, wagt das Unternehmen sich nun auch in das Marktsegment der Tablet-Rechner.

Das Nook Color versteht sich selbst ebenfalls als eBook-Reader, wird jedoch von Googles Android angetrieben und zählt damit schon eher zu den Tablet PCs. Insbesondere durch das hochwertige Display lenkt das Gerät die Aufmerksamkeit auf sich. Der von LG produzierte, berührungsempfindliche Bildschirm stellt 1024×600 Pixel dar und verteilt diese auf handliche 7 Zoll Bildschirmdiagonale. Wer bisher Leseerfahrungen auf dem iPad sammeln konnte, wird den gestochen scharfen Bildern des Nook noch ein wenig mehr Begeisterung entgegenbringen.

Zu den Alleinstellungsmerkmalen im Vergleich zu den bekannten eBook Readern  zählen die Integration von Sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook und Twitter. Das Surfen im Internet und Zeit totschlagen mit kleinen Spielen wird ebenfalls unterstützt. Ein Beschleunigungssensor ist bereits im Gerät verbaut. Hauseigene Apps werten das Nutzervergnügnen zusätzlich auf. Ein Zugang zum Android Market wird jedoch nicht angeboten.

B&N verspricht bei ausgeschaltetem WLAN 8 Stunden durchgehendes Lesevergnügen. Im B&N-eigenen Buchladen sind bereits über 2 Millionen sogenannte nookbooks verfügbar. Über eigene Apps kann man verschiedene Titel auch an Freunde verleihen.

Eine 3G-Version wird nicht angeboten. Leider ist das Gerät zurzeit auch nur auf dem US-amerikanischen Markt verfügbar und wird dort für $249 (ca. €180) an den Mann gebracht.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz