Gesichtserkennung: face.com veröffentlicht API

commander@giga

Facebook-Nutzer schätzen die Funktion der Gesichtserkennung beim Einordnen ihrer Bilder. Durch eine API kann man dies jetzt in jede Anwendung einbauen.

Laut Golem.de hat das US-Unternehmen Face.com eine API veröffentlicht, die es möglich macht, das Erkennen von Gesichtern auf Fotos in eigene Anwendungen einzubinden. Durch diese offene Programmierschnittstelle wird eine Verbindung zur Datenbank des Webdienstes aufgebaut, in der bereits gespeichterte Gesichter abgeglichen werden. Neuen Gesichtern können Namen zugeordnet werden.

Dass völlig verschiedene Anwendungen (oder auch soziale Netzwerke) auf ein- und dieselbe Datenbank zugreifen, mag einerseits den Arbeitsaufwand beim Einordnen von Bildern enorm verringern – aus Datenschützersicht ist diese Methode jedoch höchstbedenklich. Denn dass ein Partyfoto auf zwei Seiten hochgeladen wird, ist ja durchaus vorstellbar. Aber auch ebenso, dass man nicht unbedingt auf beiden markiert sein möchte.

Auf seiner Entwicklerseite hat das Unternehmen einige Beispiele veröffentlicht, anhand derer man sich das Prinzip genauer ansehen kann.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz