Apple bestellt vier mal mehr Prozessoren bei Samsung

commander@giga

Offenbar wollen Apple und Samsung ihrere Hardwarekooperation nach mehreren Jahren relativer Kühle wieder intensivieren. Für eine Großbestellung von Prozessoren investiert Samsung sogar in neue Fabrikanlagen in den USA.

Bis 2008 ließ sich Apple bei seinen Application Processors (AP, eine CPU-Variation für Smartphones) von Samsung beliefern, bis man sich entschied, eigene Chips herzustellen und zu diesem Zweck den Hersteller Intrinsity aufkaufte. Auf kleiner Flamme bestellte man nach wie vor Chips bei Samsung. Im letzten Jahr waren es 5000 Sheets, also Rohplatten, aus denen eine unbekannte Anzahl von Chips gefertigt wird.

Einem Bericht der koreanischen Zeitung The Korea Times hat man nun die Bestellmenge für das Jahr 2011 auf 20.000 Sheets vervierfacht. Samsung dürfte damit auf einen Schlag wieder zu einem der wichtigsten Hardwarelieferanten für Apple werden. Die Bestellmenge ist so groß, dass sie für mehr Geräte ausreicht, als Samsung für seine eigenen Android-Produkte Samsung Galaxy S und Galaxy Tab benötigt.

Dem Bericht zufolge plant Samsung für die Befriedigung der Bestellung sogar, eine neue Fabrikanlage im US-Staat Texas zu bauen. Hierfür werden den Schätzungen nach 3,6 Milliarden Dollar investiert.

Samsung scheint nicht nur mit seinen eigenen Produkten sehr erfolgreich zu sein, sondern auch als Zulieferer für andere Hersteller. Schon im vergangenen Jahr kam man mit den Bestellungen für die im Haus entwickelten AMOLED-Displays nicht hinterher, so dass auch hier stark nachgerüstet werden musste.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz