Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple: Es heißt einfach iPhone 4

commander@giga

Die Spekulationen um das iPhone 4G oder iPhone HD haben sich nicht bewahrheitet: Apple bleibt auch beim Namen so einfach wie möglich: iPhone 4 heißt das neue Spielzeug. Es kommt mit einem Retina-Display, einer 5-Megapixelkamera und einem 3-Achsen-Gyrosensor. Nun spielt das iPhone wieder in der Oberliga mit.

Bei der Namensgebung haben sich die Spekulationen nicht bewahrheitet, die Infos zur Ausstattung trafen dagegen ins Schwarze. Das 3,5 Zoll Retina-Display von Apple hat eine Auflösung von 960 x 640 Pixeln – das sind viermal so viele Pixel wie beim iPhone 3GS. Das Handy bietet eine 5 Megapixelkamera mit LED-Blitz und HD Video-Aufnahme. Hier hat Apple endlich gleichgezogen mit Geräten, die bereits auf dem Markt sind. Schließlich gehört eine 5-Megapixelkameras zum Standard-Repertoire in einem hochpreisigen Smartphone. HD-Videos auf dem Handy sind stark im Kommen. Ungewöhnlich ist das ‘Fokussieren per Fingertipp’ während der Videoaufnahme. Ferner hat Apple eine zweite Kamera eingebaut. Sie dient zur Videotelefonie per FaceTime. FaceTime setzt ein WLAN-Netzwerk voraus.

3-Achsen-Gyrosensor
Das iPhone wird zur wii: Jedes iPhone 4 hat einen eingebauten 3-Achsen-Gyrosensor, der in Kombination mit dem Beschleunigungssensor sechsfache Achsen-Bewegungen wahrnehmen kann: hoch und runter, von links nach rechts, vorwärts und rückwärts sowie ‘pitch and roll’, weswegen es sich gut zum Spielen eignet. Die Entwickler haben Zuggriff auf den Gyrosensor in dem sie die neue CoreMotion API nutzen um Spiele und andere Apps zu entwickeln.

iPhone OS4
Das iPhone 4 läuft unter iOS4. Damit soll endlich Multitasking möglich sein – hier war Apple heftig in die Kritik geraten, weil Chat-Software nicht nebenbei laufen konnte oder Navigations-Software automatisch geschlossen wurde, wenn ein Anruf kam. Meistern soll dies Apples neuer A4 Prozessor.

Insgesamt soll iOS4 gut 100 neue Funktionen mitbringen. Darunter ein überarbeitetes Mail-Programm, verbesserten Unternehmens-Support und Apples mobile Werbeplattform iAd. Weiter kann der Nutzer nun Ordner anlegen. Ordner erlaubt es Nutzern, die Apps in Sammlungen zu organisieren, indem eine App auf eine andere App gelegt wird. Dabei wird automatisch ein Ordner erstellt und ein Name entsprechend der Kategorie der Apps ausgewählt. Dieser Name lässt sich per Hand ändern. Mit iOS4 öffnet Apple auch seinen iBookstore, die passende Software kann man sich aus dem App Store kostenlos aufs Handy laden.

iPhone 4 bietet laut Hersteller sieben Stunden Sprechzeit in 3G-Netzen, bis zu zehn Stunden Surfen im Internet mit WLAN, bis zu sechs Stunden über UMTS-Netze und bis zu 10 Stunden Videowiedergabe sowie bis zu 40 Stunden Audiowiedergabe. Ob die Optik verbessert wurde, ist Geschmackssache: Das iPhone 4 ist flacher und kantiger als das iPhone 3 GS.

Preise und Verfügbarkeit
Das iPhone 4 soll in Deutschland ab dem 24. Juni verfügbar sein. Kunden können iPhone 4 ab Dienstag den 15. Juni im Apple Online Store vorbestellen oder eines zur persönlichen Abholung in einem Apple Retail Store reservieren. iMovie für iPhone wird im App Store für 4,99 US-Dollar erhältlich sein. Die oben genannten Preise sind ausschließlich US-Preise und beinhalten keine Steuer; internationale Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt genannt. Ob das iPhone 4 wieder exklusiv über einen einzigen Provider angeboten wird, hat Apple nicht verraten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz