iPhone 5: Apple will NFC-Chip einbauen

von

Fahren ohne Fahrschein kann teuer werden. Nicht jedoch, wenn man seinen Fahrschein digital gelöst hat. Die Deutsche Bahn beendet zurzeit den Pilotbetrieb zum neuen Touch&Travel Projekt. Zur Verwendung dieser Technologie gibt zwar noch eine geringe Auswahl an NFC-fähigen Geräten, aber Apple möchte diese Technik fördern und verbaut in der neuen iPhone-Generation entsprechende Chips.

Wie oft steht man vor dem Fahrscheinautomaten und möchte ein Ticket lösen. Prompt in diesem Augenblick fährt die Bahn ein und man ist selbst noch mit dem Kleingeldzählen beschäftigt. Die Bahn fährt von dannen.

In Asien ist die NFC-Technik schon so weit verbreitet, dass man sich in den großen Metropolen bereits heute den Fahrschein mithilfe seines Mobiltelefons “ziehen” kann. In Deutschland läuft seit geraumer Zeit ein Pilotbetrieb der Deutschen Bahn zugunsten dieser neuen Technik. Das Projekt nähert sich dem Ende und Deutschland steht nunmehr vor einer flächendeckenden Einführung der sogenannten Touchpoints.

NFC (Near-Field-Communication) arbeitet ähnlich wie die verbreitete Bluetooth-Funktechnik, jedoch auf wenige Zentimeter begrenzt. Möchte man eine Fahrt buchen, hält man das Telefon an einen der am Bahnhof installierten Touchpoints. Das Telefon bucht sich in das System ein und am Ende der Fahrt bucht man sich am Zielbahnhof wieder aus. Abgerechnet wird die Fahrkarte dann über die Telefonrechnung.

Die Technik kann ebenfalls in Form einer elektronischen Brieftasche genutzt werden. Ebenso könnten auf dem Telefon gespeicherte persönliche Einstellungen und Daten über den Kurzstreckenfunk auf den Computer zu Hause übertragen werden.

Apple scheint diese Technologie nun verstärkt anbieten zu wollen. Auf Cult of Mac mehren sich Spekulationen darüber, warum Apple immer mehr NFC-Technologien patentieren lässt. NFC-Chips sollen auch im kommende Apple TV Einzug erhalten. Andere PC-Hersteller sind ebenfalls darum bemüht diese Technologie in ihren Geräten zu verankern. Für Anbieter von NFC-Anwendungen ist dies wahrscheinlich eines der spannendsten Gerüchte in diesem Jahr. In der Vergangenheit hat sich nämlich gezeigt, dass Apples Innovationen schnell Verbreitung finden und andere Hersteller auf diesen Zug aufspringen. Somit wurden neue Techniken schnell auf dem Massenmarkt etabliert. Die Deutsche Bahn dürfte das freuen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz