Apple: Verwirrung um Rausschmiss der My Frame App

commander@giga

In einem Blogpost eines Groundhog-Mitarbeiters wurde zunächst kritisch zu Apples Entscheidung Stellung genommen, die App My Frame aus dem App Store zu schmeissen. Apple habe die Software nach jedem Update überprüft und jedesmal durchgewunken. Deshalb habe man sich darauf verlassen, dass diese in Ordnung sei. Apple sah nun jedoch eine Verletzung ihrer Auflagen.

Neben dem Abspielen von Dias erlaube die App auch die Einbindung von anderen Widgets wie Twitter, Wetterinformationen oder Geburtstagseinträgen. My Frame sei demzufolge ein Desktopersatz, und diese dulde man auf den iPhones und iPads nicht. Daher habe man sich entschieden, My Frame aus dem App Store zu entfernen.

Inzwischen ist ein Update des Blogsposts erschienen. Der Entwickler erklärt, dass die App nach wie vor im App Store zu finden sei. Er dementiert jedoch, dass es sich hierbei um einen Marketing Stunt gehandelt habe. Er habe wirklich eine entsprechende Mitteilung von Apple erhalten. Im gleichen Atemzug erklärt er auch, warum es keine App für Android gebe. Er möge die Software, jedoch sei es noch nicht möglich, als australischer Entwickler Apps zum Verkauf anzubieten. Darüberhinaus hat er den Kommentarstrang geschlossen, der bei Apple vs. Android-Threads traditionell schnell ausartet.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz