Apple: Wiedergeburt des Newton auf dem iPhone

Frank Ritter

Viele Apple-Fans trauern dem Newton hinterher – der ersten PDA-Plattform, die von den späten 80ern bis 1998 produziert wurde. Besonderheit der Geräte war die Handschrifterkennung, die selbst heutige Apple-Geräte nicht bieten. Dank dem Einstein-Emulator kann man Newton auch auf heutigen Geräten von Apple wieder zum Leben erwecken.

Die Newton-Plattform ist aus heutiger Sicht kein zeitgemäßes Betriebssystem mehr. Jedoch waren viele Funktionen des Systems der heutigen Zeit voraus. Für den produktiven Einsatz mag daher der Newton-Emulator für iPhone und iPad nicht mehr geeignet sein – als Geschichtsstunde taugt die einen Newton vollständig (also auch mit Handschrifterkennung) emulierende Software jedoch allemal.

Einstein ist als quelloffene Software für alle iDevices verfügbar, auf der Google Code-Seite gibt es auch Versionen für Linux, Windows und Mac OS X. Hier ein Video der Software im Einsatz:

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Google Moon

    Google Moon

    Google Moon ist eine Webapp des Suchmaschinenriesen, mit welcher ihr euch Satellitenaufnahmen des Mondes ansehen sowie viele Details des Apollo-Programms... mehr

  • Den Bildschirm teilen – Mit...

    Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools...

    Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir... mehr

  • Bandizip

    Bandizip

    Der Bandizip Download verschafft euch ein kostenloses Packprogramm, mit welchem ihr eine große Bandbreite von Archivformaten packen und entpacken sowie... mehr