Apple: PDF-Lücke in iPhone, iPad und iPod Touch geschlossen

Frank Ritter

Über eine Lücke in der PDF-Verarbeitung im iDevice-Browser konnte der jailbreak über jailbreakme.com appliziert werden. Dies führte dazu, dass das Jailbreaken von Austellungsgeräten in Apple-Stores zum Volkssport wurde und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine Warnung vor den Apple-Geräten herausgab.

Ein unbenannter Sicherheitsexperte bezeichnete gegenüber Appleinsider die PDF-Lücke in Mobile Safari als “scary” (gruselig). In der neuen Version iOS 4.0.2 für das iPhone 4 und iPhone 3G, 3GS und iPod Touches der zweiten und dritten Generation sowie iOS 3.2.2 für iPad und iPad 3G ist diese Lücke nun gefixt. Die Updates auf die neuen iOS-Versionen stehen ab sofort über iTunes zum Download bereit.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz