Apple TV Jailbreak - Lücke wird kaum zu schließen sein

commander@giga

Für Apples zweite Generation von Apple TV ist bereits jetzt die erste Demo eines Jailbreaks aufgetaucht. Dieser nutzt einen Exploit aus, der so tief im System steckt, dass ihm mit einem Firmware-Update nicht beizukommen ist.

Eben so wie alle aktuellen iGeräte von Apple läuft auch die zweite Generation der Set Top Box Apple TV mit dem iOS Version 4.1. In diesem ist der so genannte SHAtter-Exploit möglich. Diese Lücke steckt so tief in der Boot-Sequenz drin, dass man sie softwareseitig nicht schließen kann. Hierfür müsste die Hardware gewechselt werden. Es ist also nicht auszuschließen, dass zukünftige Versionen von Apple TV neu ausgerüstet werden.

Nun ist ein Jailbreak von iGeräten vor allem für diejenigen interessant, die Apps außerhalb des Apple App Store beziehen wollen. Bei Apple TV ist es jedoch eigentlich gar nicht vorgesehen, dass dort überhaupt andere Apps als die zur Steuerung des Gerätes verwendet werden. Zum Einsatz kommt dort nur die Lowtide.app. Jetzt aber ist das Gerät offen für alle möglichen Applikationen, wobei die Zukunft zeigen wird, für welche Spielereien Apple TV gut ist.

Bislang fehlt noch eine wirklich nutzbare Version des Jailbreaks, die aber sicher nicht lange auf sich warten lässt. Die nun erschienende Demo des Jailbreaks ist eine Machbarkeitsdemonstration, die noch für den Hausgebraucht feingeschliffen werden muss. Für die technisch Interessierten gibt es hier aber schon einmal ein Video eines Jailbreak-Vorgangs:

Update: Aktuell ist Apple TV mit iOS 4.3.2 versehen. Zwar hat der deutsche Hacker Stefan Esser, in der Szene bekannt als i0n1c, einen Jailbreak für diese Version herausgebracht – jedoch ausgerechnet auf Apple TV funktioniert diese noch nicht. Gleiches gilt hingegen auch für die CDMA-Version des iPhone 4 sowie das iPad 2.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz