Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple-Werbung iAds startet am 1. Juli

commander@giga

Erst muss iOS4 auf dem Markt sein, bevor iAd starten kann. Das ist ab Ende Juni der Fall. Dann wird Apple sein Geld nicht mehr (ausschließlich) mit Hardware verdienen, sondern sich ein dickes Stück vom Werbekuchen holen. Zum Start von iAd soll es mobile Werbekampagnen von Marken wie AT&T, Best Buy, Campbell Soup Company, Chanel, Citi, DirecTV, GEICO, GE, JC Penney, Liberty Mutual Group, Nissan, Sears, State Farm, Target, Turner Broadcasting System, Unilever und The Walt Disney Studios geben. Für das Jahr 2010 hat Apple iAd Zusagen in Höhe von insgesamt über 60 Millionen US-Dollar, was laut Apple beinahe 50 Prozent der insgesamt vorhergesagten amerikanischen mobilen Werbeausgaben für die zweite Hälfte des Jahres 2010 entspricht.

Entwickler können auf einfache Art und Weise eine Vielzahl an Werbeformaten in ihre Apps integrieren. Voraussetzung: sie müssen dem iAd Netzwerk beitreten. Welche Bedingungen daran geknüpft sind, hat Apple noch nicht verraten.

Apple will die Vermarktung der Werbung übernehmen. Entwickler erhalten 60 Prozent des Umsatzes des iAd Netzwerks, der über iTunes Connect abgerechnet wird.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz