Archos 70b eReader: Erster eBook-Reader mit Android

Archos 70b eReader
Pünktlich zur CeBIT hat der französische Hersteller Archos einen weiteren Versuch angekündigt, einen erfolgreichen eBook-Reader herzustellen. Nachdem das ursprünglich als eBook-Killer angekündigte iPad samt Nachfolgern inzwischen zur besseren Daddelkiste verkommen ist, möchte Archos uns nun wieder zum Lesen bringen. Und das soll so gehen:

Da es mit den reinen eBook-Readern, also E-Ink-Readern wie dem Kindle oder dem Sony Reader, auch nach mehreren Jahren nicht aufwärts gehen will, möchte Archos jetzt vom puristischen Ansatz weg und setzt bewusst ergänzend auf Multimedia. Beim Betriebssystem hat Archos daher Googles Android installiert, allerdings in der Version 2.1 Eclair. Die ist nicht mehr ganz taufrisch, dürfte für die Funktionen eines eBook-Readers aber immer noch mehr als ausreichend sein.

Archos 70b eReader
Zum Betrachten dient ein 7 Zoll großes Touchscreen-Display. Wie uns Archos auf Nachfrage bestätigte, handelt es sich dabei um ein normales LCD. Damit dürfte der Archos eReader eine deutlich kürzere Nutzungsdauer haben als die Konkurrenz mit E-Ink. Archos spricht von bis zu 10 Stunden bei ausgeschaltetem WLAN (sonst 8 Stunden). Zudem ist der Touchscreen resistiv und damit nicht multitouchfähig. Aber das kennt man von den eBook-Readern ja ohnehin nicht anders.

Umgekehrt ergeben sich aber wohl auch Vorteile bei der Darstellung von PDF, da diese nicht mehr für die Darstellung zerteilt und neu gesetzt werden müssen. Dank Android sollte es jetzt möglich sein wie gewohnt durch die PDF-Seiten zu scrollen. Für Leseratten gibt es eine Lesezeichenverwaltung, einstellbare Schriftgröße, dank Bewegungssensor automatische Umstellung von Hoch- auf Querformat und eine Bibliotheksverwaltung. Neue Bücher können per WLAN aus Shops runtergeladen oder Online-Lexika gleich online genutzt werden. Unterstützt werden das ePub-Format, auch mit Adobe DRM, und PDF.

Archos 70b eReader
Außerdem hat sich Archos seiner alten Kernkompetenz als Hersteller von Mediaplayern erinnert und dem Archos 70b einen MP3- und Videoplayer spendiert. Zum Speichern von Büchern und Multimedia-Inhalten stehen 4 GB interner Speicher zur Verfügung, der mit einer SD-Karte um bis zu 16 GB erweitert werden kann. Wem der im Auslieferungszustand eher bescheidene Funktionsumfang nicht genügt, kann diesen über den App Store mit weiteren kostenlosen oder kostenpflichtigen Applikationen erweitern. Leider gibt es dafür keine Anbindung an den riesigen Android App Store von Google, sondern nur an den alternativen App Store AppsLib. Dieser bietet nur eine eingeschränkte App-Auswahl, die dafür aber getestet werden und für Tablets geeignet sind. Appslib ist nach dem Google Market der größte Android App Store.

Der Archos 70b eReader ist ab sofort zum Preis von 129,99 € (UVP) erhältlich. Wir sind auf der CeBIT vor Ort und werden uns den eReader von Archos einmal genauer ansehen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz