Arnova 7, 8 und 10: Billige Android-Tablets ab 99 €

Holger Blessenohl

Apple iPad, Samsung Galaxy Tab, Motorola Xoom. Alles nette Geräte, die aber leider deutlich mehr als 500 Euro kosten. Müssen Tablets eigentlich so teuer sein? Natürlich nicht. Der französische Hersteller Archos, selbst schon mit einer ganzen Range von Tablets im Rennen, hat jetzt seine eigene Billigmarke Arnova für Android-Tablets gegründet.

Wer Lebensmittel bei Aldi und Klamotten bei kik kauft, dürfte mit Arnova seinen Tablet-Hersteller gefunden haben. Ich prophezeie: Die heutige Pressemitteilung von Arnova wird einigen Produktmanagern von Aldi-Lieferant Medion in den nächsten Tagen ein paar graue Haare bescheren. Welche Leistung hinter den Arnova-Tablets steckt, ist zwar noch ziemlich unklar, auch wenn Archos zumindest schon mal ein hochauflösendes Display und Videowiedergabe mit 720p verspricht. Eines aber ist sonnenklar: Mit Preisen beginnend bei 99,- € gibt es eine klare Preis-Kampfansage an die Konkurrenz.

Es ist schon etwas seltsam, andere Hersteller geben umfangreiche Datenblätter raus, verraten aber nichts zum Preis. Arnova hingegen nennt in aller Deutlichkeit mehrmals den Preis, verrät aber fast keine technischen Details. Zu den wenigen Infos, die Arnova herausgegeben hat, gehört, dass es verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten geben wird. So können User zwischen einem resistiven oder kapazitiven Touchscreen sowie bei der Prozessorleistung zwischen verschiedenen Varianten wählen. Welche das genau sind, lässt Arnova erstmal offen.

Das kleinste und billigste Tablet wird das Arnova 7 mit 7 Zoll Display werden. Es soll für den täglichen Gebrauch als Internet-Tablet für die ganze Familie optimiert sein. Das Arnova 8 mit 8 Zoll großem Display soll sich einerseits gut zum Lesen von Online-Magazinen und andererseits für Facebook und Twitter eignen. Worin diese Eignung begründet ist, wird nicht ganz klar. Die Möglichkeit, eine externe Tastatur anzuschließen, ist es aber wohl nicht, denn ein USB-Port ist dem „Flaggschiff“ Arnova 10 mit 10 Zoll Display vorbehalten. Das Arnova 10 hat darüber hinaus eine Frontkamera für Videochats.

Das Arnova 8 wird je nach Konfiguration 129,- bis 199,- € kosten und ab Anfang April in die Läden kommen. Ebenfalls Anfang April wird das Arnova 10 für 199,- bis 249,- € in die Läden kommen. Das kleinste Tablet Arnova 7 wird es erst im Sommer geben, der Preis schwankt hier von 99,- € bis 199,- €.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz